FANDOM


“In dieser engen Welt würden wir uns nach einer Kapitulation noch wünschen, wir wären tot. Doch solange wir innerhalb dieser Mauern leben, war und ist es doch immer gleich! Da ist ein unbesiegbarer Feind, der jederzeit die Mauern einreißen und kommen kann, um uns zu vernichten. Wir haben die Militärpolizei und die Zentralbrigade gewählt und uns Kenny angeschlossen, um dieser sinnlosen Welt, diesem sinnlosen Leben, einen Sinn zu geben! Dann lasst uns bis zuletzt daran glauben. An Kennys Traum, diese Welt vollkommen auf den Kopf zu stellen!”

— Carven

Traute Carven ist eine Schurkin aus der Aufstands-Handlung von Shingeki no Kyojin/Attack on Titan und der dritten Staffel der gleichnamigen Anime-Adaption.

Traute ist die Vizekommandantin der Antipersonen-Einheit der Zentralbrigade der Militärpolizei und die rechte Hand des Anführers, Kenny Ackermann. Sie ist oft in seiner Begleitung zu sehen und hinterfragt auch seine Befehle nicht. Da Traute das Leben in der Welt für düster und sinnlos hält, lässt sie sich von Kennys Traum inspirieren. Als die Einheit beauftragt wird, gegen den Aufklärungstrupp vorzugehen, begleitet Traute Kenny und verteidigt diesen später in der unterirdischen Reiss-Höhle. Dort wird sie nach einem Kampf mit dem Aufklärungstrupp, in dem sie Hanji verletzen konnte, allerdings von den Deckentrümmern erschlagen als sich Rod Reiss in einen riesigen Titanen verwandelt.

Biographie

Begleitung von Kenny

Als der Antipersonen-Einheit befohlen wird, Eren Jäger und Historia Reiss an sich zu reißen, verfolgen Carven und Kenny die Spur von Team Levi bis zu einer Hütte in den Wäldern nahe von Trost. Während die Zentralbrigade die Hütte stürmt, beobachten Kenny und Carven dies von einem Hügel aus. Die Hütte erweist sich jedoch als verlassen und Kenny merkt an, dass Levi nun talentiert ist. Auf Carvens Frage, ob er Levi etwa kennt, erwidert Kenny, dass Levi ein alter Bekannter ist. Nachdem sie sich mit dem Rest ihrer Einheit zusammengetan haben, legen sich die Soldaten in Trost auf die Lauer. Als Team Levi dort erscheint, attackiert Kenny Levi persönlich, während sich Carven und der Rest der Einheit mit ihrer Anti-Personen-3D-Manöver-Ausrüstung heranschwingen und Levi umzingeln. Dennoch gelingt es Levi knapp, durch die Straßen von Trost zu fliehen und sich in eine Bar zu fliehen, welche sofort von der Antipersonen-Einheit umstellt wird.

TrauteundKenny

Carven und Kenny nach dem Kampf in Trost

Als Kenny das Gebäude betritt und kurz darauf von einem Flintenschuss Levis durch den Eingang zurückgeschleudert wird, nimmt der Rest der Einheit Levis Verfolgung auf während Carven sich zu dem regungslosen Kenny herabschwingt. Desinteressiert fragt sie, ob Kenny endlich tot ist, aber dieser antwortet nur, dass ein Toter diese Frage wohl kaum beantworten könnte. Letztendlich gelingt es der Antipersonen-Einheit, Eren und Historia zu fangen und an Rod Reiss zu übergeben.

Nachdem sich der Händler Dimo Reeves, ein widerwilliger Verbündeter der Zentralbrigade, sich mit Team Levi zusammengetan hat und ihnen so geholfen hat, Informationen über die Reiss-Familie herauszufinden, wird er nachts in Trost von Kenny und Carven konfrontiert. Nachdem Kenny Reeves die Kehle aufgeschlitzt hat, fragt Carven ob es clever war, ihn zu töten ohne ihn nach Levis Aufenthaltsort zu fragen. Kenny erwidert, dass Levi sich schon zeigen wird, da Kenny ihn ausgebildet hat und weiß, wie genau Levi tickt. Nachdem Reeves Tod dem Aufklärungstrupp in die Schuhe geschoben wird, beobachten Kenny und Carven am nächsten Tag von einem Dach aus, wie Kommandant Erwin und der Rest des Aufklärungstrupps abgeführt werden.

Kampf in der Reiss-Höhle

Der Antipersonen-Einheit wird schließlich von Rod Reiss befohlen, den Eingang der unterirdischen Reiss-Kapelle zu bewachen um zu verhindern, dass Team Levi durchbricht. Dazu nehmen sie Posten auf Holzplattformen an den Kristallsäulen im Eingangsbereich ein. Während sie warten, erinnert Carven ihr Team daran, gegen wen sie kämpfen und aus welchem Grund sie der Antipersonen-Einheit beigetreten sind.
TrauteKampf

Carven schwingt sich in den Kampf

Als die Tür der Kapelle aufspringt, geht Carven hinter der Säule in Deckung und hält mithilfe eines Spiegels, der an ihrer Waffe angebracht ist, Ausschau. Sie sieht so, wie Team Levi einige Fässer durch die Tür tritt, die sie sogleich mithilfe von Feuerpfeilen entzünden. Dadurch explodieren die mit Schießpulver und Öl gefüllten Fässer und verursachen starken Rauch in der Höhle, den Team Levi als Deckung nutzt um der Antipersonen-Einheit das Zielen zu erschweren. Zudem benutzen sie Rauchgranaten, die sie in Richtung der Soldaten feuern und die sie so als Deckung benutzen können.

Während Levi und Mikasa Ackermann auf die Soldaten zurasen, schreit Carven ihren Truppen zu, sich jeweils zu mehreren auf einen der Feinde zu fokussieren. Sie selbst schwingt sich ebenfalls von der Plattform um zu kämpfen. Allerdings muss sie schnell feststellen, dass Team Levi durch den Rauch unentdeckt an ihre Soldaten heranstürmen kann und im Nahkampf mit den Schwertern den klaren Vorteil hat. So können die Feinde ohne Verluste einige von Carvens Soldaten töten und sich sofort wieder in den Rauch zurückziehen. Frustriert erkennt Carven, dass der Kampf nicht zu ihrem Vorteil läuft.

CarvenErwartetHanji

Carven erwartet Hanji

Als Carven sich tiefer in die Höhle zurückziehen will, sieht sie wie Mikasa Ackermann mühelos drei ihrer Soldaten abschlachtet. Allerdings ist es Levi Ackermann, der Carven verfolgt, und sie auch fast erreicht, bevor Kenny selbst erscheint und Levi in einen Kampf verwickelt. Carven kann auch einem Angriff Mikasas knapp entgehen, indem sie sich im letzten Moment unter dem Schwerthieb herduckt, und wird schließlich von Hanji Zoe konfrontiert. Carven wirbelt mitten im Flug herum und schießt auf Hanji, feuert aber daneben. Während Hanji siegessicher auf sie zusaust, befestigt Carven einen ihrer 3D-Manöver-Anker aber an einer Säule und hängt sich daran fest, während sie mit dem anderen Haken auf Hanji schießt. Sie trifft Hanji in der Schulter und schleudert sie mit dem Seil der Ausrüstung brutal gegen eine der Säulen, an deren Fuß Hanji bewusstlos liegenbleibt. Nachdem Hanji besiegt ist, ziehen sich Carven und der Rest der Einheit in einen tieferen Teil der Höhle zurück und verbarrikadieren den Tunnel. Während Carve und die Antipersoneneinheit dort die Stellung halten, begibt sich Kenny zu Rod Reiss in die Hauptkammer.

Als sich Rod Reiss kurz darauf in einen enormen Titanen verwandelt, der so groß ist, dass er die Höhle zum Einsturz bringt, können Carven und die Mitglieder der Antipersoneneinheit weder nach hinten, noch nach vorne fliehen. Während sie sich mit ihrer 3D-Manöver-Ausrüstung durch die Höhle zu manövrieren versuchen, werden Carven und der Rest der Einheit von den Trümmern erschlagen und schließlich in den Überresten der Höhle begraben, als diese völlig zusammenstürzt.

Galerie

Trivia

  • Während Traute im Manga während des Trost-Hinterhalts Keiji erschießt, stirbt dieser im Anime erst kurze Zeit später und wird stattdessen von einer namenlosen Soldatin getötet.

Navigation

           Bösewichte aus Attack on Titan

Paradis
Rod Reiss | Kenny Ackermann | Flocke Forster | Traute Carven | Djel Sanes | Anti-Personen-Einheit | Menschenhändler | Nicholas Lobov | Karl Fritz

Marley
Titanenwandler
Zeke Jäger | Reiner Braun | Berthold Fubar | Annie Leonhardt
Andere
Willy Tybur | Gross

Titanen
Dina Jäger | Bärtiger Titan | Gieriger Titan