FANDOM


“Lang lebe der König!”

— Scar, kurz bevor er Mufasa tötet

Scar ist der Hauptgegenspieler aus dem Disney-Film Der König der Löwen.

Biografie

Familie

Scar, geboren als Taka, ist der zweitgeborene Sohn des vorigen Königspaars Uru und Ahadi und der jüngere Bruder von Mufasa. Er ist der Onkel von Simba sowie Gefährte von Zira und Vater von Nuka und Vitani. Sein Ziehsohn ist Kovu.

Vergangenheit

Scar war im Vergleich zu seinem Bruder Mufasa immer schon der schwächere, aber er ist sehr gewitzt und hinterlistig. Er vermeidet den direkten Kampf, schon seit seiner Kindheit, in der sein Vater begann, Mufasa vorzuziehen und zum König zu erziehen. Scar versucht, Pläne zu schmieden, um Mufasa zu töten, damit er König werden kann. Als einer davon fehlschlug, wurde Scar von einem Wasserbüffel angegriffen und erhielt seine Narbe und damit seinen Spitznamen.

Der König der Löwen

Scar wohnt der Zeremonie zur Geburt seines Neffen Simbas nicht bei, was Mufasa erzürnt. Insgeheim schmiedet Scar Pläne, wie er Mufasa und nun auch Simba aus dem Weg räumen kann, damit er König wird. Seine einzigen Verbündeten hierbei sind die Hyänen, darunter das Trio aus Shenzi, der Anführerin, und ihren Begleitern Banzai und Ed.

Scar lockt Simba in eine Schlucht und bittet ihn, dort auf Mufasa zu warten, da dieser eine Überraschung für ihn haben soll. Er entfernt sich daraufhin und befiehlt den Hyänen, die Gnuherde anzugreifen, damit diese die Schlucht hinunterflüchtet. Die Gnus drohen, Simba zu zertrampeln, während Scar Mufasa zur Hilfe holt, der seinen Sohn rettet. Mufasa selbst wird jedoch, an einer Felswand hängend, von Scar gepackt und die Schlucht hinuntergeworfen, wo er verstirbt. Simba sieht dies mit an, weiß aber nicht, dass es Scar war, der Mufasa getötet hat.

Simba eilt zu dem toten Körper seines Vaters, wo er weinend zusammenbricht. Scar erklärt ihm, dass niemand einen Tod möchte, aber dass Mufasa nun wegen Simba tot ist. Er sagt zu ihm, dass er fortlaufen und nie wieder kommen soll. Simba flüchtet daraufhin, doch Scar schickt ihm die drei Hyänen hinterher, um ihn zu töten, was ihnen jedoch nicht gelingt. Simba flüchtet sich auf die weite Steppe, wo die Hyänen ihn ohnehin schon für tot erklären.

Scar nimmt nun das Amt des Königs an und zwingt die Löwinnen, alles Fleisch zu erjagen, was sie finden können. Die Herden ihrer Beutetiere sind daher ausgerottet oder weitergezogen und das Geweihte Land droht zu sterben, da es aus dem Gleichgewicht gerät. Trotz aller Probleme schien es im Löwinnenrudel weiterhin Löwinnen zu geben, die an Scar glaubten und die daher später verbannt wurden: Eine Löwin war Scars Gefährtin Zira, die später die Schattenlöwen anführt.

Nach Jahren der tyrannischen Herrschaft kehrt Simba zum Königsfelsen zurück und stellt sich Scar, mit dem er keinen Kampf will, sondern den er nur vertreiben will. Er schickt ihn fort, nachdem Scar Simbas Mutter Sarabi angegriffen hatte, als sie Worte gegen ihn erhoben hatte. Mufasa lässt einen Kampf zwischen den Hyänen und den Löwinnen entbrennen, nachdem er durch Simba gezwungen zugeben musste, dass er Mufasa getötet hatte. Er selbst flüchtet, wird aber von Simba eingeholt. Als dieser ihn fliehen lassen möchte, attackiert Scar ihn mit Glut und daraufhin mit seinen Krallen, doch Simba kann ihn den Felsen hinunterstoßen, wo Scar von den Hyänen zerfleischt wird, da er zuvor ihnen die Schuld an allem gegeben hatte.

Persönlichkeit

Scar ist ein hinterlistiger Löwe, der lieber im Hintergrund arbeitet als an vorderer Front. Er ist körperlich eher schwach und nutzt daher seine hohe Intelligenz, um seine Ziele zu erreichen. Eine Reihe von Hyänen folgt seinem Befehl, die er allein mit dem Versprechen, stets Essen zu haben, locken konnte. Er kann hervorragend lügen, sodass die Löwinnen selbst nach Jahren ohne sein Geständnis nicht wussten, dass er es war, der Mufasa getötet und Simba vertrieben hatte.

Trivia

  • Kovu, der männliche Protagonist aus König der Löwen 2 - Simbas Königreich, sieht Scar zum Verwechseln ähnlich, ist aber nicht leiblich mit ihm verwandt, sondern sein Ziehsohn.