FANDOM


Santa Maria: In Kürze bin ich der reichste Mann im Wilden Westen. Ich könnte dich zu meiner Frau nehmen.
Uschi: Was soll ich denn bei deiner Frau?”

— Santa Maria und Uschi

Santa Maria ist der Hauptantagonist aus der 2001 erschienenen Filmkomödie Der Schuh des Manitu. Er ist eine Parodie auf Antagonisten aus Westernfilmen wie zum Beispiel der Winnetou-Reihe.

Santa Maria wird von Schauspieler Sky du Mont dargestellt.

Geschichte

Mithilfe einer Zeitungsanzeige vesucht Santa Maria, Leichtgläubige zu betrügen. Obwohl er scheinbar einen hochwertigen Saloon verkaufen will, ist dieser in Wahrheit nur eine Pappfassade. Der Protagonist des Films, Abahachi, leiht sich Gold vom Stamm der Schoschonen um sich das Lokal leisten zu können. Der Häuptlingssohn Falscher Hase begleitet ihn zu dem Treffen mit Santa Maria, der sich als Immobilienmakler aus Wyoming ausgibt. Der Deal geht fast reibungslos über die Bühne, und Santa Maria überreicht Abahachi zum Kauf sogar eine Gratisflasche "Feuerwasser". Als Abahachi das Lokal mit dem Korken des Sekts taufen will, gibt er Santa Maria solange seine Muskete. Der Korken allerdings offenbart die Täuschung, da die Pappfassade einfach umfällt sobald der Korken sie berührt. Falscher Hase schnappt sich sofort das Gold und versucht zu fliehen, wird aber von Santa Maria mit Abahachis Muskete erschossen. Mit dem Kommentar dass die Waffe gut in der Hand liege schmeißt Santa Maria die Waffe in Abahachis Richtung. Seine Banditen eröffnen das Feuer und Abahachi und sein Blutsbruder Ranger sind gezwungen Deckung zu nehmen. Santa Maria und seine Gang reiten daraufhin davon.

Als Abahachi und Ranger Falscher Hases Leiche zu den Schoschonen zurückbringen, werden sie vom Häuptling für den Tod seines Sohnes verantwortlich gemacht. Abahachi versucht, dem Häuptling die Lage zu erklären. Santa Maria ist allerdings ein Freund der Schoschonen und überzeugt den Häuptling, dass Abahachi der Mörder seines Sohnes ist. Abahachi und Ranger werden zum Tode verurteilt und sollen am nächsten Tag hingerichtet werden. Santa Maria befiehlt einem seiner Männer, Hombre, ein Auge auf die beiden zu haben damit diese nicht entkommen können. Nachts kann Hombre belauschen, dass Abahachi einen Teil einer Schatzkarte besitzt und damit locker seine Schulden bei den Schoschonen zurückzahlen könne, wenn er den Schatz finden könne. Abahachi hat jedoch diese Schatzkarte mit drei seiner Freunde geteilt. Hombre erzählt dies Santa Maria und löst heimlich die Fesseln der beiden, damit Santa Marias Männer ihnen zum Schatz folgen können. Santa Maria gibt Hombre den Befehl, ihnen zu folgen, erklärt jedoch dass er mit seinen beiden Handlangern Jim und John zurückbleiben wird damit der Häuptling keinen Verdacht schöpft. Er verlässt die Schoschonen erst am nächsten Morgen.
MariaFalle

Santa Maria und seine Leute verfolgen Abahachi zur Ranch seines Bruders

Nachdem er Abahachi zur Puder Rosa Ranch gefolgt ist, kehrt Hombre zum Hauptquartier von Santa Marias Bande, einer verlassener Stadt in der Wüste, zutück. Nachdem er Santa Maria Bericht erstattet hat, erteilt dieser den Befehl zum Aufbruch. John weigert sich jedoch mit der Begründung, dass er müde sei. Santa Maria schreitet ihm wutentbrannt entgegen und fragt ihn rhetorisch ob er wirklich müde sei. Nachdem John dies bejaht hat schickt Santa Maria den müden John ins Bett und reitet mit dem Rest der Bande los.

Santa Maria und seine Leute kommen auf der Puder Rosa Ranch an, wo Abahachi mittlerweile von Winnetouch den zweiten Teil der Karte erhalten hat. Die Einwohner der Ranch werden jedoch gewarnt, da Hombre Kaffee in einer Kaffeemühle mahlt und das Gequietsche im ganzen Tal zu hören ist. Winnetouch zeigt Ranger und Abahachi jedoch einen Geheimgang der zu einem versteckten Ausgang führt. Winnetouch, als Abahachi verkleidet, flüchtet durch den Tunnel um die Banditen auf eine falsche Fährte zu locken. Alle Banditen, außer Hombre, der grade Santa Maria rasiert, verfolgen ihn und ermöglichen so Abahachi und Ranger die Flucht. Winnetouch wird jedoch gefangen und von Santa Maria verhört. Da Winnetouch nicht verrät, wo sich Ranger sich aufhält, lässt Santa Maria ihm von seinem Leuten einen Haarschnitt verpassen. Daraufhin erzählt Winnetouch dass Ranger zur Uschi, einer Kindheitsfreundin und erster großer Liebe Abahachis, geritten ist um einen weiteren Teil der Karte zu bekommen. Santa Maria erklärt Winnetouch, den er nach wie vor für Abahachi hält, dass dieser als Geisel zurückbleiben wird. Er befiehlt Hombre, Abahachi zu bewachen und ihn zu töten, sollten Santa Maria und der Rest seiner Männer in zwei Tagen nicht zurück sein.

MariaSchuh

Santa Maria und seine Gruppe kommen am Schuh des Manitu an

Mittlerweile hat Ranger Uschi getroffen, die ihm klarmachen will dass er nicht von der Schatzkarte reden soll da sie belauscht werden. Ranger versteht die Hinweise jedoch nicht und plappert alles, was er bisher weiß, aus. Daraufhin springen Santa Maria und seine Männer aus ihrem Versteck und bedrohen beide mit ihren Waffen. Ranger attackiert die Banditen jedoch und besiegt einen nach dem anderen, wird aber letztendlich aus versehen von Uschi K.O. geschlagen. Während des Kampfes entdeckt Santa Maria dass Uschi sich ihren Teil der Karte auf den Rücken tätowiert hat. Somit nimmt er sowohl Uschi als auch Ranger als weitere Geiseln mit.

Die Gruppe kehrt zur Puder Rosa Ranch zurück, wo sie Winnetouch und Hombre einsammeln. Abahachi wird beim Auskundschaften der Ranch von Santa Marias Männern erwischt, der daraufhin alle Teil der Karte besitzt. Nachdem er herausgefunden hat, dass sich der Schatz im inneren des Berges "Schuh des Manitu befindet" nimmt er Uschi, auf deren Rücken sich die Karte befindet, mit. Abahachi, Ranger und Winnetouch werden in der Puder Rosa Ranch zurückgelassen die von Santa Maria angezündet wird. Die drei werden jedoch von Abahachis Freund Dimitri gerettet. Die drei folgen Santa Maria zum Schuh des Manitu.

MariaColt

"Eine hab ich noch!"

Santa Maria hat mittlerweile mit zweien seiner Männer den Berg betreten. Im Inneren landen sie jedoch in einer Sackgasse und finden keinen Weg weiter. Santa Maria findet heraus, dass die Geheimtür nur bei einem bestimmten Sonnenstand geöffnet werden kann. Nachdem er die Tür geöffnet hat, sendet er Jim und John wieder aus der Höhle, die sich jedoch weigern zu gehen damit Santa Maria nicht alleine mit dem Schatz abhauen kann. Daraufhin erschießt Santa Maria beide. Er geht weiter und kommt schlussendlich auf dem Podest an, an dem der Schatz, ein Edelstein, liegt. Mit dem Edelstein macht er sich auf den Rückweg. Als Abahachi auftaucht, empfängt Santa Maria ihn mit den Worten "Eine hab ich noch!" und schießt Abahachi in der Brust. Als daraufhin Ranger, Uschi und der übergelaufene Hombre auftauchen erklärt Santa Maria ihnen süffisant, dass es Notwehr gewesen sei. Wütend schreit Hombre ihn an, dass er wohl denke dass er hier machen kann was er wolle und treibt Santa Maria zurück in den Berg. Währenddessen erkennen Uschi und Ranger, dass Abahachi nicht tot ist da sein Lebkuchenherz, dass er immer trägt, die Kugel abgefangen hat.

SantaMariaVersinkt

Santa Maria versinkt in der Teergrube

Von Hombre mit einer Pistole bedroht wird Santa Maria bis zum Podest zurückgedrängt. Hombre fordert die Kette mit dem Juwel von Santa Maria, welcher Hombre durch Geplauder über ihre gemeinsamen Abenteuer ablenkt. Insgeheim zieht er ein verstecktes Messer und lenkt Hombre ab, indem er ihm die Kette zuwirft. Er wirft auch das Messer in Richtung Hombre, Abahachi springt jedoch in die Flugbahn und wird erneut von seinem Lebkuchenherz gerettet. Daraufhin erscheint auch Winnetouch, der aus Versehen einen geheimen Hebel betätigt welcher eine Falltür unter Santa Maria öffnet. Santa Maria stürzt in eine Teergrube, in der er langsam versinkt. Winnetouch betätigt, wieder aus Versehen, einen weiteren Hebel der das Podest absenkt und die Helden in eine Lore kippt. Abahachi, Ranger, Winnetouch, Uschi und Hombre werden mit der Lore aus dem Berg befördert und sind somit nicht in der Lage, Santa Maria zu befreien der in der Teergrube versinkt und stirbt.

Als die Schoschonen auftauchen, um Rache an Abahachi zu nehmen gibt Hombre ihnen das Gold zurück, dass Santa Maria dem Sohn des Häuptlings gestohlen hatte. Außerdem bestätigt er, dass Santa Maria und nicht Abahachi der Mörder von Falscher Hase ist.

Nach Santa Marias Tod zieht sein Bruder Santa Klaus los und verteilt Geschenke, um die Opfer seines Bruders zu entschädigen.

Galerie

Trivia

  • Sein Name ist eine Anspielung an Santer, einen Bösewicht aus der Winnetou-Reihe.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.