FANDOM


“Willkommen, meine Herren. Ich habe auf euch gewartet. Ich will, dass ihr seht, wie eure Stadt stirbt.”

— Merlyn als Dark Archer

Malcolm Merlyn ist einen wiederkehrender Antagonist aus der Fernsehserie Arrow. Er taucht als Hauptantagonist der ersten Staffel auf und kehrt auch danach immer wieder in der Serie zurück - teils als Gegenspieler, teils als Verbündeter.

Er wird von John Barrowman dargestellt.

Biografie

Vergangenheit

Malcolm war ein liebender Vater, bis seine Frau Rebecca in dem Armenviertel von Starling City, den Glades, ermordet wurde. Direkt nach der Beerdigung seiner Frau erfuhr Malcolm dass das SCPD einen potentiellen Täter hatte, ihn aber aufgrund Mangel an Beweisen noch nicht verhaftet hatte. Malcolm machte sich daher auf in die Glades, wo er den Mann traf, und trug extra teuren Schmuck damit der Mann in Versuchung gelangen würde. Als Merlyn eine Pistole zog, entwaffnete der Mann ihn und schlug ihn zusammen. Als er sich dann drehte und wegging, packte Malcolm seine Waffe erneut und erschoss den Mann.

Kurze Zeit später verschwand er urplötzlich für einige Jahre und ließ seinen Sohn Tommy - erst acht Jahre alt - zurück. Malcolm reiste nach Nanda Parbat, wo er der Liga der Assassinen beitrat und von Al-Owal im Nah- und Fernkampf ausgebildet wurde. Nach einigen Jahren verließ Merlyn mit Ra's al Ghul's Erlaubnis die Liga und kehrte nach Starling City zurück wo er Rache für den Tod seiner Frau nehmen wollte.

Als Malcolm dann wieder auftauchte, war er ein veränderter Mensch. Er war ein kalter und abwesender Mensch und war zwar äußerlich für Tommy dar, vernachlässigte diesen aber emotional. Nach seine Rückkehr trafen sich Malcolm und andere Geschäftsmänner regulär bei den Queens zuhause um dort die Details ihres Unternehmens zu besprechen - vereint in ihrem Ziel, die Missstände in der Stadt zu beseitigen. Mit einer Liste der korrupten Oberschicht der Stadt manipulierten und erpressten sie diese jahrelang, was auch den Glades zugute kam, Malcolm war dies letztendlich jedoch nicht genug.

Als Robert Queen sie betrog, fing Moira eine Affäre mit Malcolm an. Während dieser Affäre wurde die Tochter Thea gezeugt, Malcolm wusste jedoch selbst nicht dass Thea in Wirklichkeit seine, und nicht Roberts, Tochter war.

Bei einem weiteren Treffen behauptete Malcolm, dass dies den Menschen dort auch nicht helfen würde, und dass sie seit Jahren Druck auf die kriminellen Reichen ausüben, dies aber nichts bringt. Er erinnerte sie daran, dass alle im Raum irgendetwas an die Glades verloren hatten und sie sich einst zusammengetan hatten um die Glades umzukrempeln - bisher ohne Erfolg. Er schlug vor, das aktuelle Unternehmen zu stoppen damit sie ein neues starten konnten. Malcolm schlug tatsächlich vor, die Glades vollständig zu zerstören um die Stadt vor deren zerstörerischen Einfluss zu bewahren.

Damit die Schuld nicht ihnen in die Schuhe geschoben werden könnte schlug Malcolm außerdem vor, das ganze wie eine Naturkatastrophe aussehen zu lassen. Er verriet dass die Firma Unidac Industries vielversprechende Experimente in diese Richtung machen würde, dass es bis zu einem Prototyp aber noch fünf Jahre dauern würde. Bei diesem Experiment hält es sich in Wirklichkeit um eine Maschine, die mächtige Erdbeben erschaffen kann. Als das Treffen beendet war, blieb Malcolm im Haus der Queens zurück. Er forderte eine Antwort von Robert Queen, der sich jedoch weigerte Malcolms Plan zu unterstützen. Nicht willens, seinen Plan aufzugeben, beschloss Malcolm danach, Robert loszuwerden. Er manipulierte dessen Yacht, die Queens Gambit, woraufhin diese bei einem Ausflug im chinesischen Meer sank. Roberts Sohn Oliver war mit auf der Yacht und kurz vor seinem Tod konnte Robert diesem nocht die Liste geben, die er und seine Verbündeten über die verbrecherische Elite der Stadt gesammelt hatten. Nach fünf Jahren auf einer einsamen Insel gelang Oliver schließlich die Rückkehr in die Zivilisation.

Auftauchen des Rächers

Nachdem Oliver von Lian Yu zurückgekehrt ist, macht Malcolm sich Sorgen dass Robert ihm vor seinem Tod noch etwas offenbart haben könnte. Darum heuert er einige Schläger an um Oliver zu entführen und ihn zu verhören. Obwohl Oliver entkommen kann, erkennen sowohl Malcolm als auch Moira schnell dass Oliver nichts erfahren hat und das sagt Moira Malcolm auch.

Malcolm weiß jedoch nicht, dass Oliver mit einer Mission von der Insel zurückgekehrt ist. Tatsächlich hat er von Robert nämlich eine Liste derer erhalten, die Teil des "Untertakings" sind, und arbeitet diese Liste ab um sie der Gerechtigkeit zuzuführen. Als verkleideter Rächer, der bald den Namen "Die Kapuze" bekommt, sorgt Oliver für die Verhaftung von einigen von Malcolms Geschäftspartnern, unter anderem Jason Brodeur, Adam Hunt und Warren Patel. Dies beunruhigt Malcolm, der sich daraufhin mit Moira treffen will. Im Gegensatz zu den meisten Bewohnern der Stadt, die glauben dass die Kapuze Reiche jagt, erkennt Malcolm dass die Kapuze "die Liste" abarbeitet.

Nachdem Oliver Queen unter dem Verdacht, der Rächer zu sein, verhaftet wurde, lädt Malcolm Moira zu einem Treffen ein. Als sie sein Büro betritt, merkt er sarkastisch an dass die Queen-Familie bald landesweit in den Schlagzeilen sein wird. Moira verteidigt seinen Sohn und nennt die Vorwürfe gegen ihn lachhaft; sie macht klar dass Oliver ganz sicher nicht der Rächer ist der nach der Liste vorgeht. Malcolm erwidert jedoch dass die Staatsanwaltschaft das ganz anders zu sehen scheint. Er warnt vor, dass Moira eventuell damit rechnen muss, dass gegen ihre Familie vorgegangen wird. Tatsächlich schickt Malcolm sogar einen Attentäter der Oliver töten soll.

MerlynBesuchtMoira

Malcolm trifft Moira nach ihrer Verletzung

Nachdem dieser scheitert, konfrontiert Moira Malcolm. Als Merlyn behauptet, dass er sich nicht daran erinnern kann einen Termin mit Moira zu haben, erwidert diese erbost dass sie alle Höflichkeit in den Wind schlagen wird, jetzt da sie weiß dass Merlyn versucht hat, ihren Sohn zu ermorden. Merlyn behauptet dass er die berechtigte Vermutung hatte, dass Oliver der Rächer sei. Da während Olivers Haft jedoch der Rächer einen Waffendealer außer Gefecht gesetzt hat, ist Oliver nicht länger gefährdet. Amüsiert bittet er aufrichtig um Entschuldigung. Moira merkt an dass sie immer auf Malcolms Seite war, er aber bittere Rache erwarten kann falls noch einem weiteren Familienmitglied ein Haar gekrümmt wird.

Als Moira bei einem Anschlag der Rächerin leicht verletzt wird, sucht Malcolm sie zuhause auf, was sie überrascht und schockiert. Malcolm verrät Moira dass Thea ihn hereingelassen hat und dass er sich nach ihrem Gesundheitszustand erkundigen wollte. Moira gibt zurück dass Malcolm doch sicherlich ein Telefon hat, Malcolm erwidert jedoch dass er solche Dinge gerne von Angesicht zu Angesicht klärt. Er erinnert Moira daran dass sie, er und Robert einst gute Freunde waren und behauptet dass das auch der Grund ist, aus dem er hier ist. Merlyn behauptet, dass Moira ein unverzichtbarer Teil der Zukunft von Starling City ist, im Gegensatz zu Robert der Angst vor der Zukunft hatte und seine Überzeugung verloren hatte.

MalcolmMitTommy

Malcolm dreht Tommy den Geldhahn zu

Am nächsten Tag wird Merlyn bei seinen Fechtübungen von seinem Sohn Tommy gestört, dem er zuvor die Konten einfrieren und die Kreditkarte hat sperren lassen. Als Tommy Malcolm fragt ob er dies etwa für einen Witz hält, erwidert Malcolm dass Tommy der Witz ist - wobei seine chronische Verantwortungslosigkeit und Faulheit eigentlich nicht wirklich komisch sind. Als Tommy darauf besteht, dass es sich um sein Treuhandkonto handelt, fügt Malcolm an dass das Konto ausschließlich aus seinem Geld besteht, korrigiert sich dann aber und sagt, dass das Konto aus seinem Geld bestand. Daraufhin lässt er Tommy stehen und setzt seinen Fechtkampf vor.

Angriffe als Bogenschütze

Einige Tage später zieht Malcolm sein altes League of Assassins-Outfit an und ermordet den in Ungnade gefallenen Adam Hunt mit drei Pfeilen - im Gegensatz zu Oliver verwendet er allerdings schwarze Pfeile. Damit will er Oliver herausfordern. Am nächsten Tag ist er zu einem Dinner bei den Queens eingeladen, wo einige hochrangige Gäste anwesend sind. Dies ist auch das erste Mal, dass Merlyn Oliver seit dessen Rückkehr von der Insel sieht. Als das Gespräch auf die Verbrechensrate in der Stadt und den möglichen Einfluss des Kapuzenmanns fällt, fragt Merlyn Oliver was er von der ganzen Sache hält. Oliver erwidert lediglich, dass der Rächer einen klangvolleren Namen als "Kapuzenmann" oder "Gesetzloser" braucht. Merlyn stimmt zu und schlägt den Namen Green Arrow vor, aber Oliver erwidert dass dies es irgendwie nicht trifft. Während des Dinners wird der anwesende Polizeichef informiert dass Hunt getötet wurde und teilt diese Information auch mit den Dinnergästen.

MalcolmIstBeunruhigt

Malcolm spricht mit Moira über das Problem, das Walter darstellt

Als das Dinner beendet ist und die Gäste gehen, spricht Malcolm noch kurz mit Moira. Er offenbart, dass einer ihrer Verbündeten - Douglas Miller - bei ihm war und verraten hat, dass Moiras Ehemann Walter Fragen über die Liste gestellt hat, von der er eigentlich nichts wissen dürfte. Moira verspricht, mit Walter darüber zu reden aber Malcolm erwidert, dass die Zeit zum Reden vorbei ist. Er erinnert Moira daran, dass sie vor einem Monat gefordert hat, dass er ihrer Familie fernbleibt und Malcolm das auch getan hat, es sich nun aber herausstellt dass Moiras Familie ihm nicht fernbleibt. Er behauptet dass etwas getan werden muss und Moira stimmt zu, verspricht aber sich selbst darum zu kümmern. Malcolm behauptet jedoch, dass es vielleicht besser wäre wenn ihr Partner die Sache erledigen würde.

Noch in der selben Nacht ermordet Malcolm ein weiteres ehemaliges Opfer von Oliver mit einem schwarzen Pfeil. Oliver kann sich jedoch einen der Pfeile aus der Asservatenkammer der Polizei besorgen und nachdem er herausfindet, wo diese maßgefertigten Pfeile hergestellt wurden und worin sie geliefert wurden, hat er die Addresse als erste Spur um den Mörder zu finden. Oliver sucht die Addresse auf an die die Pfeile geliefert wurden - ein verlassenes Lagerhaus - um dort nach Spuren zu suchen. Er findet einen einzigen schwarzen Pfeil im Boden stecken und als Oliver sich diesem nähert, schließen sich die Tore der Halle. Gleichzeitig wird eine Bombe ausgelöst derer Explosion Oliver nur entgehen kann, indem er die abgeschlossenen Türen aufsprengt.

MerlynKonfrontation

Malcolm stellt sich Oliver in ihrem ersten Duell

Am Weihnachtstag fordert Malcolm Oliver entgültig heraus. Er nimmt einige Geiseln und bedroht den Kapuzenmann. Er lässt die Geiseln eine Nachricht vorlesen und droht somit, jede Stunde eine Geisel umzubringen wenn der Kapuzenmann sich nicht den Behörden stellt. Oliver beschließt, die Geiseln zu retten und nutzt einen Seilpfeil, mit dem er sich auf das Dach des Lagerhauses schwingt und so die verminten Eingangstüren umgeht. Oliver schneidet die Geiseln frei und will sie nach draußen aufs Dach bringen. Er selbst bleibt jedoch im Lagerhaus um seinen Kontrahenten zu finden. Tatsächlich wird Oliver in einem Flur von dem maskierten Malcolm konfrontiert, der behauptet dass er nach der Lagerhalle wusste dass er etwas dramatischeres braucht um Oliver erneut in eine Falle zu locken.

Oliver fragt Malcolm was er von ihm will, woraufhin dieser erwidert dass er will was alle Bogenschützen wollen - herausfinden wer der bessere ist. Oliver feuert einen Pfeil auf ihn, Malcolm lehnt sich jedoch zur Seite und erwidert das Feuer. Nachdem Oliver in Deckung gegangen ist kommt es zu einem Katz-und-Maus-Spiel zwischen den beiden. Malcolm kann jedoch in einer Glasscherbe erkennen, dass Oliver sich im Gebälk ober ihm befindet und entwaffnet ihn mit einem gezielten Schuss. Er kann Oliver außerdem einen Pfeil ins Bein schießen, woraufhin Oliver wieder in die Halle hinabfällt. Allerdings kann Oliver wieder in Deckung gehen und auch seinen Bogen wieder aufheben. Erneut versteckt Oliver sich, diesmal kann Malcolm sich jedoch von hinten an ihn anschleichen und ihm zwei Pfeile in den Rücken feuern.

MerlynBesiegtOliver

Malcolm schaut auf den gefallenen Oliver herab

Während Oliver vor Schmerz aufschreit, tritt Malcolm ihn in den Rücken und stößt ihn damit durch eine Sperrholzwand. Während Oliver zu flüchten versucht, wühlt Malcolm sich zornig durch das Sperrholz, betritt den Raum und als Oliver versucht, ihn von sich zu stoßen, bricht Malcolm ihm brutal den Arm. Er beginnt daraufhin, auf Oliver einzutreten. Als er kurz innehält, offenbart Malcolm dass er von der Liste weiß und dass der Mann, der sie verfasst hat, ihn tot sehen will. Er erinnert sich daran dass Oliver in der Stadt als Kapuzenmann bekannt ist und will die Kapuze zurückziehen um zu sehen, wer sich darunter verbirgt. Oliver nutzt jedoch die Chance, um einen Pfeil aus seinem Köcher zu ziehen und ihn Malcolm ins Knie zu rammen. Malcolm geht zu Boden und Oliver nutzt die Gelegenheit um schwer verletzt aus dem Lagerhaus zu fliehen.

Merlyn selbst kehrt ebenfalls in sein Versteck zurück, wo er seine Wunden leckt. Er ist in seinem Plan, Oliver zu fassen oder zu töten, gescheitert. Zudem hat er sich aber außerdem mit Walter Steele zu befassen, der weiterhin Nachforschungen betreibt. Mit Moiras Einwilligung lässt Malcolm, unter der Voraussetzung dass Walter nichts geschieht, entführen und plant, ihn so lange gefangen zu halten bis ihre Unternehmung gelungen ist. Moira ist natürlich alles andere als begeistert und als Malcom behauptet, dass es Moira ja nicht gelungen war Walter zurückzuhalten und er daher Maßnahmen ergreifen musste, erwidert Moira dass Malcolm so auch den Mord an Robert Queen gerechtfertigt hat und sie daher nicht unbedingt bereit ist, Malcolm zu vertrauen. Als sie behauptet dass diese Geschichte wenigstens endlich beendet ist, korrigiert Malcolm sie und behauptet dass sie gerade erst begonnen hat. Er sagt dass ihr Plan erst in sechs Monaten aufgehen wird und Moira ist geschockt, dass Malcolm rein gar nichts fühlt obwohl ihr Plan tausende Unschuldige töten wird. Malcolm sagt dass das nicht richtig ist - er wird Stolz empfinden - und Moira wird Walter zurückbekommen.

Kontakt mit Tommy

Zwei Monate später ruft Malcolm seinen Sohn Tommy an um das Eis zu brechen. Tommy erinnert Malcolm verärgert daran, dass er ihm den Geldhahn abgedreht und ihn einen Versager genannt hat, Malcolm behauptet jedoch dass er lediglich wollte dass Tommy endlich erwachsen wird und dass dies ja scheinbar funktioniert hat, da Tommy jetzt einen Job hat. Malcolm lädt Tommy zum Dinner ein aber Tommy behauptet, dass er sich mit Laurel trifft. Malcolm erwidert dass Tommy Laurel gerne mitbringen kann und dass es höchste Zeit wird, dass er Tommy Freundin besser kennen lernt. Malcolm entschuldigt sich dafür, einige verletzende Dinge gesagt zu haben, und behauptet dass er sich mit Tommy vertragen will. Tommy erwidert, dass er Laurel fragen und seinen Vater zurückrufen wird.

MalcolmFamilienessen

Malcolm beim Dinner mit Tommy und Laurel

Am selben Tag beruft Malcolm auch Moira zu einem Treffen ein. Als Moira in seinem Büro eintrifft, offenbart er ihr dass Carl Ballard, ein Bekannter von Moira, die Glades luxussanieren will. Er will dass Moira Carl Einhalt gebietet, da dessen Pläne im Widerspruch zu seinen eigenen stehen.

Abends trifft Malcolm sich tatsächlich mit Laurel und Tommy und isst mit ihnen in einem Restaurant. Während des Essens behauptet Malcolm dass Laurel seiner Frau gefallen hätte, woraufhin Laurel erwidert dass sie sie gerne kennengelernt hätte, sie aber viel zu früh gestorben ist. Malcolm korrigiert, dass sie nicht gestorben ist sondern getötet wurde. Er entschuldigt sich jedoch sofort und behauptet, rührselig zu werden wenn er von seiner Frau redet. Als das Dinner sich dem Ende zuneigt, bedankt Laurel sich bei Malcolm für die Einladung und Malcolm erwidert, dass es ihm ein Vergnügen war Laurel näher kennenzulernen. Gleichzeitig erwähnt er aber, dass er noch etwas geschäftliches mit Tommy zu regeln hat. Er gibt Tommy ein Dokument und sagt, dass er eine Unterschrift von ihm benötigt. Tommy ließt sich das Dokument durch und erkennt, dass Malcolm die freie Klinik seiner Frau in den Glades schließen will. Entgeistert protestiert Tommy dass die Klinik seiner Mutter alles bedeutet hat, Tommy erwidert aber dass Tommy damals acht Jahre alt war und dies wohl kaum beurteilen konnte.

MalcolmMoiraCarltreffen

Malcolm erfährt, dass Carl Bellard kein Problem darstellen wird

Wütend wirft Tommy Malcolm vor, dass es bei dem Essen nicht Laurel besser kennenlernen wollte sondern von Anfang an auf das Geschäft aus war. Wutentbrannt steht Tommy auf und erklärt, dass Malcolm sich nicht geändert hat und dies auch nie tun wird. Er sagt dass es Zeit ist, dass er dies endlich begreift damit er nicht immer wieder von seinem Vater enttäuscht wird. Zusammen mit Laurel lässt er Malcolm stehen.

Malcolm beruft Moira zu einem weiteren Treffen ein und fragt sie nach Fortschritten im Bezug auf Carl Bellard. Moira verrät, dass Bellard von seinen Plänen absehen wird und von daher kein Problem für die Unternehmung darstellt. Malcolm ist zufrieden und hat einen weiteren Auftrag für Moira. Er verrät dass Moira die Überreste der Queen's Gambit, die sie bergen hat lassen, vernichten muss da es niemandem dient, wenn man Beweise dafür findet dass die Yacht sabotiert wurde. Tatsächlich hat Moira aber genug von Malcolm und der Unternehmung. Sie trifft sich mit Frank Chen, auch ein Mitglied des Unternehmens und erinnert diesen, dass sie Malcolm ursprünglich beigetreten sind weil sie die Stadt verbessern, und nicht vernichten wollten. Mithilfe von Frank knüpft Moira Kontakte zu den Triaden und heuert China White an, um Malcolm zu ermorden.

Attentatsversuch

MalcolmTommySpannung

Malcolm versucht, die Beziehung mit Tommy zu reparieren

Am Geburtstag von Tommy, den Tommy zuhause mit Laurel, sowie Oliver und dessen Freundin McKenna feiert, klopft auch Malcolm an der Tür. Laurel, die die Tür öffnet, ist überrascht aber sie lässt Malcolm trotzdem herein. Sofort wird die Stimmung frostig und die Konversationen stoppen als Malcolm seinen Sohn anspricht. Tommy ist jedoch scheinbar nicht willens, seinem Vater zu vergeben und reagiert nur minimal, als Malcolm ihm zum Geburtstag gratuliert. Tommy entschuldigt sich für einen Moment von seinen Gästen und geht mit seinem Vater auf den Flur, um reden zu können.

Dort verrät Malcolm Tommy dass ihm bald der jährliche Humanitätspreis der Starling City Municipal Group verliehen wird, aber Tommy fragt nur ob die keinen gefunden haben der den Preis auch verdient hätte. Malcolm sagt dass er Tommy gerne dabeihätte aber Tommy erwidert, dass er sich ziemlich sicher ist dass er an dem Datum, wann auch immer das ist, zu tun hat. Er will wieder in die Wohnung gehen aber Malcolm hält ihn noch zurück. Er sagt Tommy, dass - auch wenn Tommy ihm das nicht glauben wird - er immer nur wollte dass Tommy glücklich ist und auch bereit ist, Tommy wieder eine Vollmach auszustellen. Tommy erwidert jedoch dass Malcolm sich sein Geld sparen kann da er es nicht mehr will. Malcolm gibt Tommy trotzdem eine Einladung und sagt, dass es ihm viel bedeuten würde wenn Tommy da wäre. Tommy hingegen behauptet, dass manchmal die Leute die man wirklich braucht einfach nicht da sind, und dass er das von Malcolm gelernt hat. Er wirft die Einladung zu Boden und lässt Malcolm im Flur stehen.

MalcolmOffenbartFortschritt

Malcolm verrät den Fortschritt, den das Unternehmen macht

Am nächsten Tag trifft sich Malcolm mit den vier anderen Mitgliedern des Unternehmens, unter ihnen Moira und Chen, in dem Konferenzsaal seines Bürogebäudes und offenbart ihnen, dass er erfreuliche Nachrichten hat. Er verrät dass es dank der Forschungsabteilung von Queen Industries und dem Erwerb von Unidac Industries nur noch wenige Monate dauern wird bis das Unternehmen stattfinden kann. Moira antwortet, dass sie sicherlich im Namen aller Anwesenden spricht wenn sie sagt dass sie Malcolm sehr dankbar sind.

Am Abend der Gala lädt Malcolm Moira zum Essen ein, kurz bevor er auf die Bühne gerufen wird. In der Laudation wird Malcolm als Mann geehrt, der Starling City zu einem Ort machen will an dem es sich zu leben lohnt. Daraufhin muss Malcolm selbst das Wort ergreifen. Er verrät den Gästen, dass der wahre Menschenfreund in seiner Familie seine Frau Rebecca gewesen ist und dass viele der Anwesenden sie kannten. Während er redet erkennt er Tommy im Publikum und ist merklich gerührt. Er redet weiter und verspricht, dass er noch nicht genug für die Stadt getan hat und nicht ruhen wird, bis die Stadt für sämtliche ihrer Bewohner lebenswert ist. Er sagt, dass er sich wenn dies erreicht ist noch einmal seinen Preis ansehen wird um zu spüren, dass er ihn verdient hat.

MalcolmRede

Malcolm hält seine Rede

Nachdem Malcolm seine Rede beendet hat ertönt plötzlich ein Feueralarm und während die Gäste sich nach draußen begeben verursachen China Whites Handlanger zusätzliches Chaos, indem sie demonstrativ Sicherheitsbeamte ermorden. Anstatt wie von China geplant läuft Malcom jedoch nicht nach draußen, wo Deadshot ihn erwartet, sondern tiefer ins Gebäude um nach Tommy zu sehen. Er findet seinen Sohn, die beiden werden jedoch von zwei von Chinas Handlangern verfolgt die mit Maschinengewehren auf ihn schießen. Die beiden gehen in Deckung, plötzlich taucht jedoch Oliver als Kapuzenmann im Flur auf und ruft den beiden zu, sich in Sicherheit zu bringen. Malcolm und Tommy fliehen nach oben, Tommy ist jedoch panisch und fragt warum sie weiter nach oben gehen, und nicht nach draußen. Malcolm sagt ihm, dass er sich beruhigen muss und dass er in seinem Büro einen Panikraum hat.

Im Obergeschoss werden die beiden plötzlich aus nächster Nähe von zwei weiteren Chinesen mit Pistolen angegriffen. Als einer der beiden seine Pistole auf Tommy richtet lässt Malcolm kurz seine Kampffähigkeiten durchblitzen, indem er beide entwaffnet und demjenigen, der Tommy bedroht hat, in den Kopf schießt. Dies verstört Tommy, wohingegen Malcolm das Problem nicht sieht.

MalcolmBeschossen

Malcolm wird von Deadshot niedergeschossen

Im Penthouse angekommen offenbart Malcolm Tommy dass sie, nun eingeschlossen, absolut sicher sind. Tommy will wissen woher Malcolm diese Kampffertigkeiten hat. Als Reaktion aktiviert Malcolm ein verstecktes Kontrollpult, was die Tür zu seinem Heiligtum, welches unter anderem seine League-Rüstung enthält, öffnet. Im selben Moment wird das Fenster des Raums durch explosive Munition von Deadshot zerstört und Malcolm und Tommy werden von der Detonation zu Boden geworfen, sind jedoch unverletzt. Als Malcolm sich wieder aufrichtet, wird er jedoch von mehreren Schüssen zu Boden gestreckt. Verzweifelt zieht Tommy Malcolm in Deckung, wo dieser wieder zu sich kommt.

Trotz seiner Beteuerung, dass es ihm gut geht, haben die Kugeln die Schutzweste, die er unter seinem Anzug trug, durchschlagen und Malcolm verliert das Bewusstsein. Da Deadshots Kugeln in Curare getaucht sind, ist Malcolm jedoch zusätzlich zu den Schusswunden vergiftet. Zu seinem Glück taucht Oliver im Penthouse auf und kann rettende Maßnahmen einleiten, so dass Malcolm eine Chance hat. Indem er Tommy seine Identität offenbart, kann er Tommy überzeugen Malcolm eine Bluttransfusion zu legen was Malcolm temporär stabilisiert. Bevor Malcolm zu sich kommt verlässt Oliver das Gebäude. Als Malcolm schwer verletzt von Sanitätern abtransportiert wird, erkennt Moira schweren Herzens dass das Attentat gescheitert ist.

MalcolmKrankenhaus

Tommy besucht Malcolm im Krankenhaus

Malcolm kommt später im Krankenhaus zu sich und sieht, dass Tommy an seiner Seite ist. Tommy verrät ihm, dass er am Leben ist weil der Bogenschütze die Bluttransfusion vorgeschlagen hat. Malcolm ist überrascht das zu hören und verspricht seinem Sohn, dass er ihn nicht im Stich lassen wird. Tommy sagt schweren Herzens, dass Malcolm das auch nach dem Tod seiner Mutter gesagt hat. Malcolm erkennt an, dass er nach Rebeccas Tod kein guter Vater gewesen ist und Tommy erwähnt fragend, dass Malcolm ihm nie verraten hat, wo er gewesen ist. Malcolm offenbart Tommy dass er nach Nanda Parbat gereist ist, wo er einen Mann getroffen hat der ihm half, wieder zu sich zu finden und seinem Leben wieder einen Sinn zu geben - die Stadt zu einem besseren Ort zu machen. Tommy will fragen wie Malcolm das erreichen will, allerdings unterbricht Moira die beiden die heuchlerisch gekommen ist um nach Malcolm zu sehen. Nachdem Tommy die beiden alleine lässt, trägt Malcolm Moira wutentbrannt auf, den Verräter in ihren Reihen zu finden und sagt, dass dieser seinen letzten Fehler begangen hat.

Das Unternehmen ist bereit

Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus forscht Malcolm ebenfalls nach, wer seinen Tod in Auftrag gegeben haben könnte. Er erfährt, dass ein Mitglied der Triaden, das bei dem Angriff dabei war, festgenommen wurde und macht einen Deal. Der Triade findet heraus, wer seine Organisation für den Mord angeheuert hat und Malcolm sorgt dafür, dass seine Haftstrafe verkürzt wird. Nachdem dieser Vorgang in Gang gesetzt ist, informiert Malcolm Moira darüber die zwar behauptet dass sie das zufrieden stellt, in Wahrheit nun aber nur noch besorgter ist. Um sich selbst zu schützen, liefert Moira daher Frank ans Messer, der daraufhin von dem rachesüchtigen Malcolm konfrontiert und mit mehreren Pfeilen erschossen wird. Er will dass Franks Familie sein Schicksal teil, Moira kann ihm dies jedoch ausreden.

UnternehmenBereit

Das Unternehmen ist bereit

Kurze Zeit später taucht Tommy bei Malcolm auf und sagt ihm, dass er einen Job bei ihm möchte. Malcolm ist glücklich und umarmt seinen Sohn. Tatsächlich gibt er Tommy auch eine hochrangige Position in seiner Firma. Wochen später ruft Malcolm Moira zu sich ins Büro. Dort offenbart er ihr frohlockend, dass Unidacs Maschine endlich fertig ist und dass das Unternehmen somit endlich beginnen kann. Moira erwidert dass sie nur traurig ist, dass Robert dies nicht mit ihnen feiern kann und Malcolm antwortet nachdenklich, dass es ihm Leid tut dass er Moira Robert nehmen musste.

Nachdem Moira von Oliver, der diesbezüglich nachgeforscht hat, herausfindet dass Walter scheinbar doch tot ist, stürmt sie wutentbrannt in Malcolms Büro während dieser gerade ein Meeting hat. Sie konfrontiert ihn mit den Vorwürfen aber Malcolm zeigt ihr einen Live-Stream aus Walters Zelle. Er verspricht Moira, dass er ihr die Wahrheit gesagt hat und sie nie belogen hat. Beiden ist nicht klar, dass Oliver ihr Gespräch belauscht. Oliver beschließt nun, Walter zu befreien und verfolgt die Position nach Blüdhaven. Dort kann er Walter tatsächlich befreien nachdem er einige von Malcolms Handlangern im Kampf besiegt hat.

MalcolmKrankenhausOliver

Malcolm trifft Oliver im Krankenhaus

Nachdem er die Wahrheit erfahren hat, macht der besorgte Malcolm sich sofort auf zum Krankenhaus. Dort trifft er auf Oliver, der seine Wut auf Malcolm - den er nun als Walters Entführer bestätigen kann - kaum hinunterschlucken kann. Es gelingt Oliver jedoch, Malcolm zu täuschen und diesem glaubhaft zu versichern, dass Walter seine Entführer nicht identifizieren konnte.

Nachdem die Erdbeben-Maschine bei Unidac Industries fertiggestellt ist, tötet Malcolm als dunkler Schütze den Seismologen Dr. Markov und sein Team - die die Maschine erstellt haben - damit diese ihn nicht verraten können. Er löscht außerdem sämtliche Informationen von den Unidac-Servern und tötet einige Sicherheitsbeamte auf seinem Weg nach draußen. Zur selben Zeit erfährt Oliver von seiner Mutter Moira von der Erdbebenmaschine und dem Plan, die gesamten Glades zu zerstören, indem er sich selbst und Moira von Diggle als Kapuzenmann entführen und foltern lässt.

Letzte Vorbereitungen

Um herauszufinden wo Malcolm die Erdbebenmaschine lagert, brechen Oliver, Diggle und Felicity in Malcolms Firmengebäude ein um dort den Zentralrechner zu hacken. Dabei läuft Oliver Malcolm über den Weg, kann aber zum Glück erklären dass er gerade bei Tommy war. Als Oliver sagt dass er gehen muss bietet Malcolm ihm an, ihn in die Lobby zu begleiten. Dort trennen sich die beiden voneinander und letztendlich können die drei aus dem Firmengebäude mit den nötigen Informationen entkommen. Zudem hat Felicity einen Trojaner installiert.

MalcolmFängtPfeil

Malcolm fängt den Pfeil

Nachdem Felicity die Maschine in einer Lagerhalle in den Glades lokalisiert hat, trennt sich das Team. Diggle fährt in die Glades um die Maschine zu bergen und Oliver konfrontiert Malcolm in seinem Büro. Er behauptet dass das Unternehmen hier endet, erfährt dann aber von Diggle per Funk dass der Generator verschwunden ist. Malcolm spottet dass er den Trojaner erkannt hat und dieser ihn vorgewarnt hat. Er sagt dass Oliver nichts tun kann um das Unternehmen zu stoppen, und dies auch gar nicht versuchen sollte da die Stadt das Unternehmen braucht, um zu überleben.

Er behauptet, dass die Menschen die die Stadt verderben sterben müssen und Oliver sieht dies ein und feuert einen Pfeil auf Merlyn. Dieser fängt den Pfeil jedoch mit der bloßen Hand bevor er sein Herz durchbohren kann. Malcolm spricht die Ironie an, dass er Oliver letztes Weihnachten fast getötet hätte, Oliver ihm danach das Leben gerettet hat und ihn nun wieder töten will. Malcolm behauptet dass Oliver sich entscheiden muss und schleudert Oliver seinen eigenen Pfeil entgegen. Es kommt zu einem Kampf zwischen den beiden und erneut kann Malcolm Oliver überrumpeln und ihn letztendlich auch bewusstlos schlagen. Er nimmt dem ohnmächtigen Oliver die Kapuze ab und ist schwer geschockt, als er erkennt dass Oliver Queen der Kapuzenmann ist.

MalcolmSprichtMitOliver

Malcolm erklärt Oliver seine Motivation

Malcolm lässt Oliver in eine verlassene Lagerhalle bringen, wo er ihn an der Decke aufhängt. Als Oliver wieder zu sich kommt, spricht Malcolm ihn an und sagt, dass er ihm alles erklären möchte damit Oliver es versteht. Oliver speit ihm jedoch entgegen, dass Malcolm seinen Vater ermordet hat und dass er Malcolm die fünf Jahre auf der Insel verdankt. Malcolm behauptet dass es ihm Leid tut was Oliver widerfahren ist und erwähnt dass er ebenfalls Angehörige verloren hat. Oliver fragt entgeistert ob Malcolm denn wirklich glaubt, seine Frau zu rechen indem er die Glades zerstört, aber Malcolm erwidert dass er sich genauso sicher ist wie Oliver glaubt, mit der Kapuze das Andenken seines Vaters zu ehren. Er fügt an dass kein Tag vorbeigeht, an dem Robert ihm nicht fehlt.

Oliver erwidert hasserfüllt dass Malcolm ihn bald treffen will aber Malcolm verrät Oliver dass Oliver ihn nicht besiegen kann. Er akzeptiert zwar dass Oliver jünger und stärker ist, aber fügt an dass Oliver tief im Inneren nicht weiß, wofür er überhaupt kämpft - Malcolm hingegen schon. Malcolm sagt dass niemand, auch nicht der Bogenschütze, aufhalten kann was geschehen wird. Daraufhin wirft er Olivers Kapuze auf den Boden und lässt Oliver gefesselt zurück während er sich um die Ausführung des Unternehmens kümmert.

Das Unternehmen

Nachdem Oliver sich befreit hat, ruft er Detective Lance an und warnt ihn vor Merlyns Plan. Lance beschließt, ihm zu glauben und ordnet daher eine Evakuierung der Glades an. Er verrät auch Tommy, was Malcolm vorhat, was Tommy jedoch nicht glaubt. Um Malcolm zu stoppen kann Oliver außerdem endlich Moira überzeugen, sich gegen Malcolm zu wenden. Nachdem diese einen Anruf von Malcolm erhält, verrät diese Oliver schweren Herzens dass Malcolm den Zeitpunkt des Unternehmens vorgezogen hat und dass die Zerstörung schon am selben Abend beginnen soll.

MerlynZornig

Malcolm erkennt, dass seine Verbrechen offenbart sind

Während Malcolm in seinem Büro den Zeitpunkt abwartet, taucht dort der wütende Tommy auf. Er verrät Malcolm dass Laurel wieder mit Oliver zusammen ist und dass Oliver behauptet hat, Malcolm hätte vor die Glades zu atomisieren. Er witzelt, dass sie nach Malcolms Jihad ja noch etwas essen gehen können. Malcolm verrät Tommy jedoch, dass er Recht hat und dass Malcolm deshalb auch die Klinik seiner Mutter geschlossen hat, er wollte nicht sehen wie sie zerstört wird. Er offenbart Tommy dass Rebecca am Abend ihres Tods noch auf Malcolms Mailbox gesprochen hat. Er spielt Tommy die Nachricht ab in der Rebecca um Hilfe flehte während sie verblutete. Verbittert sagt Malcolm dass Tommys Mutter die Glades retten wollte, dass man das Viertel jedoch nicht retten kann weil die Leute dort nicht gerettet werden können. Als Tommy entgeistert fragt ob Malcolm sie darum einfach umbringen will und Malcolm schreit zornig, dass genau das der Fall ist und jeder einzelne der Bewohner der Glades den Tod verdient hat.

Währenddessen gibt Moira eine Live-Pressekonferenz in der sie sich als Komplizin eines Vorhabens darstellt, das das Ziel hat die Glades und all ihre Bewohner zu zerstören. Sie nennt Malcolm öffentlich als Drahtzieher des Plans und sagt, dass sie Beweise hat dass Malcolm im Namen dieses Unternehmens dutzende Morde begangen hat. Malcolm, der mit Tommy diese Konferenz ebenfalls sieht, rastet aus vor Wut und zerschlägt den Monitor. Während Tommy nicht fassen kann was geschieht, öffnet Malcolm sein verstecktes Heiligtum in dem Tommy die Uniform des dunklen Schützen erkennt. Als plötzlich ein SWAT-Team auftaucht um Malcolm zu verhaften huscht dieser in sein Heiligtum, kehrt aber mit einem Schwert zurück und macht kurzen Prozess mit den Polizisten. Verzweifelt hebt Tommy eine Pistole auf und richtet sie gegen Malcolm, dieser sagt jedoch kalt dass Tommy ihn weder verletzen noch aufhalten kann und schlägt seinen Sohn mit dem Schwertknauf ohnmächtig.

MalcolmWartet

Malcolm wartet auf Oliver

Nachdem Oliver die Pressekonferenz und die Verhaftung seiner Mutter beobachtet hat, ziehen er und Diggle aus um Merlyn aufzuhalten. Gleichzeitig ruft er Lance an und verrät diesem, dass sich der Generator dort befindet, wo Malcolms Ehefrau einst ermordet wurde. Diggle und Oliver stürmen das Penthousebüro der Merlyn Global Group, wo sie jedoch nur die toten SWAT-Soldaten finden. Als sie die Geheimtür zu Malcolms Heiligtum finden finden sie dort den mittlerweile umgezogenen Malcolm vor, der sie begrüßt und ihnen sagt dass er will, dass sie sehen wie ihre Stadt stirbt. Beide eröffnen das Feuer auf Malcolm und stürmen auf ihn zu, selbst im Nahkampf kann Malcolm die beiden jedoch überwältigen. Er stürzt zum Ausgang zu und schleudert Diggle dabei einen Dolch in den Toso. Daraufhin stürmt Malcolm auf das Dach, wo er Oliver erwartet. Als Oliver auf dem Dach auftaucht, schießt Malcolm einen Pfeil auf ihn, verfehlt jedoch.

Beide schießen nun Pfeile aufeinander, während sie aufeinander zurennen. Als sie nahe genug aneinander sind, gehen sie zum Nahkampf über aber Oliver feuert schnell einen weiteren Pfeil auf Merlyn, den er wieder aus der Luft fängt. Er hat jedoch nicht mit einem explosiven Pfeil gerechnet und als Oliver diesen detoniert, wird Malcolm zu Boden geworfen. Zeitgleich zum Duell auf dem Hausdach findet Lance den Generator in dem U-Bahn-Schacht und kann diesen tatsächlich entschärfen.

MalcolmSpottet

Malcolm offenbart die Existenz mehrerer Maschinen

Erneut kann Oliver Malcolm nicht schlagen und dieser kann ihn in den Schwitzkasten nehmen. Während er Oliver zu Tode würgt sagt Malcolm triumphierend dass es am Ausgang dieses Kampfes nie einen Zweifel gegeben hat, sagt Oliver aber dass er sich keine Sorgen machen soll weil seine Mutter und Schwester ihn in den Tod begleiten werden. Oliver weigert sich allerdings, die Stadt aufzugeben, und kann einen Pfeil vom Boden aufheben, der bei ihrem zuvorigen Duell von Malcolm abgefeuert wurde. Er rammt sich diesen Pfeil durch die Schultet in Malcolms Brust und beide gehen getroffen zu Boden. Während sie sich aufrappeln dankt Oliver Malcolm dafür, ihm beigebracht zu haben wofür erkämpft. Er fügt aber hinzu dass sein Vater ihm beigebracht hat wie er dafür kämpft und schlägt Malcolm ins Gesicht. Malcolm geht zu Boden und Oliver erhält die Nachricht, dass Lance die Maschine entschärft hat. Der Ohnmacht nahe verrät Malcolm jedoch, dass er als erfolgreicher Geschäftsmann gelernt hat, immer mit allen Eventualitäten zu rechnen. Tatsächlich hat Malcolm nicht eine, sondern drei Generatoren in den Glades platziert und die anderen beiden Maschinen können erfolgreich ihr Werk verrichten.

Obwohl Malcolms Pläne nicht hundertprozentig aufgehen, da eine der Maschinen deaktiviert wurde, reißen die anderen Maschinen trotzdem den Ostteil der Glades ein und fordern hunderte an Toten - darunter tragischerweise sein Sohn Tommy. Zudem nutzt Malcolm, der den Kampf überlebt hat, die Gelegenheit um seinen eigenen Tod vorzutäuschen.

Rückkehr

Sechs Monate später wird Moira Queen in dem Gerichtsprozess, in dem ihre Rolle in dem Unternehmen beurteilt wird, für unschuldig befunden da Malcolm sie und das Leben ihrer Familie bedroht hat. Nachdem sie als freie Frau das Gerichtsgebäude verlässt, fährt ihr Chauffeur sie jedoch auf einen verlassenen Parkplatz. Dort begrüßt sie niemand anders als Malcolm Merlyn, der auch gleich den Chauffeur erschießt. Malcolm offenbart, dass er nach Starling City zurückgekehrt ist um Moira zu helfen und offenbart, dass er die Geschworenen manipuliert und bedroht hat, um Moira freizusprechen. Er offenbart auch jedoch dass er, nachdem Moira im Prozess von ihrer Affäre mit Malcolm berichtet hat, einen Verdacht gefasst hat den ein Gentest bestätigt hat - Moiras Tochter Thea ist in Wirklichkeit auch seine Tochter.

MalcolmDrohtMoira

Malcolm droht Moira

Nach einigen Tagen konfrontiert Malcolm Moira im Anwesen der Queens. Er merkt an, dass er gehört hat dass es bald eine Party geben wird und behauptet sarkastisch, dass er keine Einladung bekommen hat. Moira fragt ob sie die Einladung auf den Friedhof hätte schicken sollen und Malcolm behauptet dass er weiß, dass Moira ihn nur zu gerne dort sehen würde, direkt neben seinem Sohn. Moira hat jedoch kein Mitleid für Malcolm und behauptet, dass Malcolm selbst Tommy umgebracht hat. Zudem droht sie, dass Malcolm niemals ihre Tochter kriegen wird. Malcolm fügt an dass Thea auch seine Tochter ist, und dass er sich nach der Affäre so fühlte, als hätte er Rebeccas Andenken verraten. Dies war schließlich der Grund für ihn, Starling City zu verlassen und nach Nanda Parbat zu reisen. Moira fleht Malcolm an, Theas Unschuld nicht zu zerstören indem er ihr die Wahrheit verrät, aber Malcolm sagt dass Thea alles ist, was er noch hat, und dass Moira ihr daher die Wahrheit sagen muss - und zwar bald.

Um Malcolm loszuwerden nutzt Moira Malcolms Verplapperer über Nanda Parbat, um Kontakt mit Ra's al Ghul zu knüpfen um ihm zu verraten dass Malcolm sich wieder in der Stadt befindet. Da Malcolm nach seinem Angriff auf die Glades bei der Liga in Ungnade gefallen ist, ist Ra's dankbar für die Information. Als Malcolm das nächste Mal in das Queen-Anwesen eindringt um zu erfahren, ob Moira Thea bereits die Wahrheit verraten hat, offenbart Moira ihm daher was sie getan hat. Sie verrät zudem, dass erst Malcolms Erwähnung von Nanda Parbat sie auf die richtige Spur gebracht hat und dass Malcolm, da er mit dem Unternehmen den Ehrenkodex der Liga verraten hat, somit zur Flucht gezwungen ist. Geschlagen wendet Malcolm sich zum Gehen, merkt aber an dass das Ganze noch nicht vorbei ist.

Trotz seiner Flucht aus Starling City kehrt Malcolm aus Sorge um Thea zurück, nachdem er erfahren hat dass die Stadt von einer Armee von Slade Wilsons Mirakuru-Supersoldaten attackiert wird. Er taucht gerade noch rechtzeitig auf um Thea in der Stadt zu lokalisieren und einen der Mirakuru-Soldaten, der sie gerade angreift, mit einem Sprengpfeil zu töten. Thea rennt allerdings auch vor Merlyn davon, von dem sie mittlerweile weiß dass er ihr Vater ist, und als Merlyn ihr folgt ruft Thea dass er ein Mörder, Terrorist und Psychopath ist. Als er ruft dass er seine Tochter sehen wollte, wirft Thea wutentbrannt zurück dass sie nicht seine Tochter ist und dass er ihr nichts bedeutet. Nichtsdestotrotz behauptet Merlyn dass die Stadt momentan sehr gefährlich ist und Thea seinen Schutz braucht. Erneut ruft Thea dass sie nicht das geringste mit Merlyn zu tun haben will aber das Gespräch wird unterbrochen als der Gegner von vorhin wieder angreift. Der Mirakuru-Soldat kann Merlyn zwar packen, dieser zieht aber den zuvor abgeschossenen Pfeil aus dem Körper des Manns und rammt ihn ihm ins Genick.

MerlynRettetThea

Malcolm rettet Thea

Nachdem Malcolm sich wieder aufgerafft hat, sieht er überrascht dass Thea mit einer Pistole auf ihn zielt. Sie droht ihn zu erschießen, falls er sich ihr nähert, und Malcolm behauptet dass sich in ihren Augen Schmerz, Wut und Verlust spiegeln. Er sagt dass ihre Augen seine Augen sind, und dass er bis auf Thea alles verloren hat. Während Malcolm weiterredet, streckt Thea ihn jedoch mit zwei Schüssen in die Brust nieder. Obwohl sie sich zum Gehen wendet, ist Malcolm nicht tot da er Kevlar trägt und er steht wieder auf und ruft Thea zurück. Malcolm behauptet dass er stolz auf Thea ist, da diese Stärke bewiesen hat indem sie abgedrückt hat, aber Thea lässt ihn stehen und stürmt davon.

Sara kehrt zu ihrem Freund Roy zurück, als sie aber erkennt dass dieser seit Monaten mit Arrow zusammengearbeitet hat und sie also belogen hat, ist Thea mit der Stadt völlig fertig. Da jeder der ihr nahe steht, sie belogen hat, beschließt Thea sich tatsächlich Malcolm anzuschließen und mit ihm die Stadt zu verlassen.

Konflikt mit der Liga

Zusammen mit Thea reist Malcolm nach Corto Maltese, wo er sie im Verlauf der nächsten sechs Monate in der Kampfkunst ausbildet. Er bringt ihr unter anderem bei, Schmerz aushalten zu können, aber scheint nicht in der Lage zu sein, Malcolms Training zu durchstehen. Malcolm erkennt daher, dass er einen anderen Weg einschlagen muss um Thea auszubilden. Er verrätet dass er Thea nur als seine Schülerin behandeln muss, nicht als seine Tochter, und schlägt sie kurzerhand nieder. Als Thea in Panik daraufhin nach einem von Merlyns Schwertern greift, behauptet dieser zufrieden dass sie nun mit der Arbeit anfangen können.

Kurz darauf chartert Melyn ein Privatflugzeug, das ihn und Thea heimlich nach Starling City bringt. Thea, der von Malcolm ein pflanzliches Extrakt eingeflößt wurde dass sie sowohl willenlos macht, als auch ihr Gedächtnis löscht, wird in Starling City von Malcolm dazu gezwungen, Sara Lance zu finden und mit einigen Pfeilen zu töten. Malcolm filmt das Ereignis und kehrt dann mit Thea nach Corto Maltese zurück, wo Thea sich an nichts erinnert.

MalcolmBildetTheaAus

Malcolm bildet Thea aus

Oliver findet aber schließlich heraus dass Thea sich auf Corto Maltese befindet und macht sich auf den Weg dorthin um sie nach Starling City zurückzuholen. Er weiß jedoch nicht, dass sich Thea in Begleitung von Malcolm Merlyn befindet. Oliver trifft Thea in der Stadt und als diese abends in Malcolms Anwesen zurückkehrt, behauptet sie dass sie zurück zu ihrem Bruder will. Malcolm behauptet dass Thea möglicherweise doch noch nicht bereit ist, aber Thea behauptet dass sie es ihm beweisen wird. Sie geht mit einem Schwert auf Malcolm los und liefert sich ein Duell mit ihm, in dem sie ihr Talent und ihren Lernfortschritt beweisen kann. Nachdem sie Malcolm besiegt und ihm ihr Schwert an die Kehle hält, behauptet Malcolm stolz dass er ihr dann nur noch eine gute Reise wünschen kann. Als Thea sich zum Gehen wendet, erkennt sie dass Malcolm sie hat gewinnen lassen und als sie Malcolm danach fragt, behauptet dieser nur lächelnd dass sie sich wiedersehen werden.

Tage später taucht Nyssa al Ghul in Starling City auf. Sie ist auf der Suche nach Sara Lance, die in den vorherigen Wochen von der Liga der Assassinen in die Stadt geschickt wurde um herauszufinden, ob die von Moira offenbarten Gerüchte, dass Merlyn sich in der Stadt befinden soll, korrekt sind. Da Sara während der Ausbildung dieser Tätigkeit getötet wurde, liegt die Vermutung nahe dass Malcolm für Saras Tod verantwortlich ist und Oliver verbündet sich mit Nyssa als er erfährt, dass Malcolm noch am Leben ist. Sie finden heraus, dass sich Merlyn in einem japanischen Kloster in Starling City befunden hat und wollen den Leiter des Klosters konfrontieren. Als sie in das Kloster eindringen finden sie dort jedoch Malcolm persönlich vor, der nach Theas Abreise ebenfalls nach Starling City zurückgekehrt ist.

MalcolmTrifftOliverWieder

Malcolm offenbart sich Oliver

Als Nyssa Malcolm konfrontiert, begrüßt er sie freundlich. Sofort feuert Nyssa einen Pfeil auf ihn ab aber Malcolm duckt sich darunter hinweg und schlägt Nyssa zu Boden. Mit einer Blendgranate flieht er aus dem Raum und durch den Garten des Klosters. Oliver beschießt ihn ebenfalls mit einem Pfeil, dieser streift Merlyn allerdings nur. Als Malcolm sich umdreht und Oliver sieht, lächtelt er nur bevor er in die Dunkelheit flieht. Da der Pfeil, den Oliver auf ihn gefeuert hat und der ihn gestreift hat, mit Nanopartikeln bestäubt war, kann Team Arrow so aber Malcolms Position orten.

Oliver verfolgt die Position zu einer leerstehenden Lagerhalle, als er dort eindringt hört er aber Merlyns Stimme über Lautsprecher. Merlyn gratuliert ihm zu seinem kleinen Trick, verrät aber dass er nicht funktioniert hat und dass er sich überhaupt nicht in der Fabrik befindet - er hat Olivers Tracerprogramm ausgenutzt um ihn auf eine falsche Fährte zu locken. Malcolm verrät dass sie reden müssen und nennt Oliver einen Treffpunkt - ein seht belebtes Plaza in Starling City. Er fügt an dass sie sich dort treffen werden, dass Malcolm aber sofort die Stadt verlassen wird wenn er auch nur einen von Olivers Verbündeten sieht.

Oliver trifft sich tatsächlich mit Merlyn, welcher behauptet dass Oliver sicher davon ausgeht, das Malcolm Sara getötet hat. Oliver fragt wie Malcolm sonst von ihrem Tod wissen kann, aber Merlyn behauptet dass ihm die Stadt schon gehört hat bevor Oliver Anspruch auf sie erhoben hat, und dass Starling City immer noch seine Stadt ist. Malcolm verrät Oliver dass Ra's al Ghul ein Kopfgeld auf Merlyns Kopf ausgesetzt hat, und dass er es wohl kaum zurücknehmen würde wenn Malcolm die Geliebte seiner Tochter töten würde - es ist daher völlig unlogisch dass Malcolm Sara getötet hat. Oliver erwähnt den praktischen Zusammenhang zwischen Malcolms Rückkehr und Saras Tod aber Malcolm behauptet mit Nachdruck, dass er allein wegen Thea zurückgekehrt ist. Er behauptet dass er Thea vor sechs Monaten vor einem von Slades Söldnern gerettet hat und dass Oliver nicht da war, um sie zu beschützen. Oliver glaubt ihm nicht und warnt Malcolm, sich von Thea fernzuhalten, und Malcolm verspricht höhnisch, Abstand zu halten. Er fügt jedoch auch an, dass Oliver Thea nicht beschützen kann und schwört bei Theas Leben, dass er nicht der Mörder von Sara Lance ist. Daraufhin wendet er sich ab und lässt Oliver stehen.

MalcolmKommtFrei

Oliver lässt Malcolm gehen

Noch in der selben Nacht wird Thea von Nyssa entführt, die damit Malcolm herausfordern will. Obwohl Oliver seine Schwester befreien kann und sich Nyssa dann im Kampf stellt, mischt sich Merlyn schließlich in den Kampf ein und behauptet, dass es ein Missverständnis gibt dass die drei richtigstellen müssen. Nyssa ist aber nicht bereit zu reden und attackiert daher Malcolm. Im Kampf der drei Krieger kann Malcolm zwar Nyssa besiegen, aber Oliver besiegt Malcolm. Nyssa ruft Oliver zu, dass Malcolm ein Mörder ist und dass er auch Thea zugrunde richten wird. Malcolm hingegen behauptet nach wie vor, Sara nicht getötet zu haben. Er impliziert stattdessen, dass Ra's al Ghul vermutlich Sara hat hinrichten lassen, da er an ihrer Aufrichtigkeit gezweifelt hat. Merlyn wendet sich dann Oliver zu und sagt dass Nyssa ihm nicht glaubt. Falls Oliver ihm auch nicht glaubt, solle er auf Nyssa hören und ihn töten.

Oliver tötet Malcolm nicht, woraufhin dieser sich zum Gehen wendet. Oliver hebt aber dann doch seinen Bogen und behauptet dass Malcolm trotzdem ein Mörder ist. Höhnisch fragt Malcolm ob Oliver ihn verhaften lassen will und behauptet, dass kein Gefängnis ihn halten kann. Oliver muss also entwedet sein Gelübde brechen und Malcolm töten, oder ihn laufen lassen. Daraufhin senkt Oliver seinen Bogen und Malcolm geht.

Erpressung von Oliver

MerlynArrowcave

Merlyn bespricht sich mit Team Arrow

Wochen später verliert die Liga die Geduld mit Oliver und stellt ihm ein Ultimatum: Wenn er innerhalb von 48 Stunden Saras Mörder nicht findet, wird die Liga pro Tag 50 Unschuldige töten. Da Oliver rmittlerweile einen Test durchgeführt hat, der erwiesen hat dass Oliver selbst - oder jemand mit seiner DNA - Sara ermordet hat, geht Oliver davon aus dass Malcolm ihm eine Falle stellt um ihn gegen die Liga auszuspielen. Als Oliver daher ein weiteres Mal von Malcolm konfrontiert wird, packt er ihn wutentbrannt und behauptet, dass es ein Fehler war, ihn am Leben zu lassen. Malcolm sagt jedoch ruhig dass Oliver sich dies um Theas Willen besser noch einmal überlegen soll, und im selben Moment bekommt Oliver ein Video auf sein Handy gesendet.

Das Video zeigt, wie Thea Sara tötet, und Malcolm droht dass die Liga das Video erhalten wird falls Malcolm etwas zustoßen sollte. Er verrät Oliver, wie er Thea manipuliert hat, und obwohl Oliver behauptet dass er Ra's al Ghul verraten wird dass Malcolm der Verantwortliche ist, behauptet Malcolm dass Ra's Thea dennoch töten wird da sie diejenige ist, die die Pfeile abgeschossen hat. Malcolm erpresst Oliver nun, Ra's gegenüber zu behaupten dass er derjenige war, der Sara getötet hat, und dass er Ra's zum Zweikampf herausfordern soll da Ra's Tod jeglichen Blutschwur seiner Herrschaft auflösen würde - einschließlich Malcolms. Als er geht sagt Malcolm höhnisch dass er glücklich ist, dass Thea Oliver trotz seines Schwurs, nicht mehr zu töten, noch ausreichend motiviert.

Nachdem Oliver losgezogen ist um Ra's zu bekämpfen, bleibt es lange still um ihn. Während Malcolm mit Thea den Schwertkampf trainiert, merkt diese an dass Oliver schon lange weg ist und sie sich Sorgen macht. Malcolm verspricht ihr, einige seiner Kontakte zu befragen da Oliver ja "zur Familie gehört". Tatsächlich fürchtet Malcolm aber, dass Oliver gescheitert sein kann. Tatsächlich bricht Malcolm in die Arrowcave ein uns stellt sich Team Arrow. Obwohl Diggle sofort die Waffen zieht, verspricht Malcolm dass er lediglich gekommen ist um zu reden und fragt, ob Oliver noch am Leben ist. Obwohl das Team bekräftigt dass Oliver noch lebt, erkennt Malcolm dass sie alle keine Ahnung haben und nur hoffen, dass Oliver noch lebendig ist.

MalcolmTheaSprechen

Malcolm versucht, Thea zu überzeugen

Einen Tag später kehrt Malcolm zum Team zurück und offenbart, dass er auf den Berg gereist ist, an dem Ra's und Oliver ihr Duell ausgetragen haben. Dort hat Malcolm ein blutiges Schwert gefunden; ein Zeichen von Ra's der meistens die Waffe zurücklässt, die seinem Feind den tödlichen Stoß versetzt hat, um ihn zu ehren. Geschockt nimmt das Team dies zu Kenntnis und Felicity beschuldigt Malcolm, für Olivers Tod verantwortlich zu sein. Malcolm stimmt zu und behauptet, dass er mit der Schuld leben müssen wird. Als ihm vorgeworfen wird, die ganze Situation doch sadistisch zu genießen, behauptet Malcolm dass er Oliver gebraucht hat um sein eigenes Todesurteil abzuwenden und dass Olivers Tod auch seinen Tod bedeutet. Malcolm verlässt daraufhin die Arrowcave und sucht Thea auf, der er verrät dass sie in Gefahr sind und sofort die Stadt verlassen müssen. Thea ist jedoch nicht bereit zu gehen, ohne zu wissen was mit Oliver ist.

Rache an Brickwell

Malcolm beschließt schließlich, Thea in die Situation einzuweihen und verrät dass Ra's al Ghul hinter ihm und seiner Familie her ist. Er behauptet dass Thea alles ist, was er noch hat, und bittet darum dass sie sich von ihm in Sicherheit bringen lässt. Thea hingegen fragt warum sie nicht kämpfen, da dies doch ist was Malcolm ihr beigebracht hat. Thea behauptet, keine Angst vor Ra's zu haben und dass dieser sich stattdessen vor Malcolm und ihr fürchten soll, und Malcolm willigt schließlich ein, zu bleiben.

Malcolm setzt auch sein Training mit Thea fort und schärft ihr ein, nicht zu zögern und ihre Feinde zu töten. Thea ist nicht bereit, zu töten, und Malcolm kann sie auch nicht überzeugen, indem er ihr von seinem ersten Mal verrät, dass er getötet hat. Kurz darauf erfährt Malcolm, der sich in das Netzwerk von Team Arrow eingehackt hat um auf dem Laufenden zu bleiben, aus einem Gespräch des Teams dass Danny Brickwell, der momentan über die Glades herrscht, derjenige war der Rebecca vor 21 Jahren getötet hat. Da der Mörder seiner Frau somit noch immer am Leben ist bereitet Malcolm sich vor, Brickwell aufzuspüren und zu ermorden. Der erste Versuch scheitert und Malcolm kann Brick nur verwunden, aber er kontaktiert dann Team Arrow um sich mit ihnen zu verbünden weil sie einen gemeinsamen Feind haben. Team Arrow bespricht sich, weigert sich aber schließlich sich Malcolm zu unterwerfen und mit oder für ihn zu arbeiten.

MalcolmHatBrick

Malcolm hat Brick zu seinen Füßen

Als Team Arrow sich mit den Bewohnern der Glades zusammentut und sich eine Straßenschlacht mit Brick und seinen Handlangern liefert, nutzt Merlyn die Gelegenheit um erneut Brick zu attackieren. Diesmal kann er ihn entwaffnen und niederschlagen und zückt dann eine Waffe um Rebecca zu rächen. Malcolm erkennt jedoch, dass Brick keine Ahnung hat wer Rebecca ist und nicht einmal ihren Namen kennt. Wütend schlägt Merlyn auf ihn ein und erinnert ihn daran, wie er vor 21 Jahren seine Frau ermordet hat. Malcolm ruft dass Rebecca ein anständiger und guter Mensch war und Brick erinnert sich an sie - er hat sie ermordet um Mitglied in einer Gang zu werden. Brick ruft dass Rebecca um ihr Leben gebettelt hat, aber dass er selbst nicht betteln wird. Er ruft Malcolm zu, es zu beenden, aber Malcolm wird von Oliver - der rechtzeitig wieder in Starling City aufgetaucht ist - davon abgebracht, Brick zu töten, indem Oliver ihn an all die Entscheidungen erinnert, die Malcolm seit dem Tod seiner Frau getroffen hat, und ihn bittet diesmal die richtige Entscheidung zu treffen. Tatsächlich lässt Malcolm von Brick ab, der schließlich an die Polizei übergeben wird.

Malcolm kehrt zu Thea zurück, der er verrät dass er Brickwell nicht umgebracht hat. Während sie reden betritt auch Oliver das Apartment und ganz zum Staunen von Thea schütteln die beiden sich lediglich die Hand. Nachdem Thea die beiden verlassen hat, um Tee zu machen, dankt Malcolm Oliver dafür dass er es Thea nicht noch schwerer macht und verrät Oliver, dass er wirklich nur das Beste für Thea will. Oliver wirft ihm vor, Thea der Liga der Assassinen vorgeworfen zu haben und erinnert Malcolm daran, dass Ra's ihn weiterhin jagen und auch irgendwann die Wahrheit herausfinden wird. Daher will Oliver sich Ra's erneut entgegenstellen und bittet Malcolm daher, ihn für den Kampf auszubilden.

Olivers Ausbildung

Eine Woche später trifft Merlyn sich wieder mit Oliver und behauptet, dass Ra's al Ghul sicherlich von Olivers Rückkehr erfahren hat und vermutlich schon seine Truppen mobilisiert. Er schlägt auch vor, dass sie Thea in ihr Unterfangen - und somit auch in Olivers Identität als Arrow - einweisen, da sie Ra's nur mit gebündelten Kräften stoppen können. Oliver will zuerst nicht, dass Thea sein Geheimnis erfährt, weiht sie dann aber doch ein. Thea verliert aber auch gleichzeitig das Vertrauen in Merlyn, da sie erkennt dass dieser sie manipuliert hat und gegen ihren eigenen Bruder ausspielen wurde. Kurze Zeit später wird Thea von einem Assassinen angegriffen, der von Ra's geschickt wurde. Malcolm und Roy beschützen sie und der Assasine trinkt Gift, da er erkennt dass er den Kampf nicht gewinnen kann.

MalcolmTrainiert

Malcolm trainiert Oliver und Thea

Da Thea und Oliver dadurch klar wird, dass sie Malcolm benötigen, erklären sie sich bereit, sich von ihm ausbilden zu lassen um gegen die Liga klarzukommen. Da Malcolm weiß, dass Ra's die Angst seiner Feinde zu nutzen weiß, will er Oliver und Thea nach Lian Yu bleiben, da dieser Ort für beide eine besondere Bedeutung hat. Um die beiden näher zusammenzuschweißen befreit Malcolm aber auch Slade Wilson aus seiner Zelle auf Lian Yu. Malcolm ruft Oliver später an und verrät ihm, dass er sich durch die Gefahr erhofft, dass Oliver dadurch seinen Killerinstinkt zurückerlangt. Nachdem Malcolm noch anfügt, dass Olivers Telefon bald den Geist aufgeben wird, legt er auf und lässt Oliver und Thea mit der Situation alleine.

Oliver und Thea schaffen es, mit Slade fertigzuwerden ohne ihn zu töten. Außerdem nutzt Oliver die Zeit auf der Insel um Thea zu verraten, dass sie diejenige war die Sara getötet hat. Nachdem die beiden nach Starling City und in Theas Apartment zurückgekehrt sind, tritt Merlyn leise hinzu. Er ist unbeeindruckt von Olivers und Theas Vorwürfen, dass dieser mit ihrem Leben gespielt hat, und behauptet dass er einfach mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten hatte als sie selbst. Thea schreit ihn dann aber außer sich vor Zorn an, dass er sie manipuliert hat um Sara zu töten. Sie ignoriert Malcolms geschockte Einwände, der nicht glauben kann dass Oliver ihr das verraten hat, und behauptet dass sie zwar mit Ra's zusammenarbeiten wird um Ra's al Ghul zu stoppen, macht ihm aber klar dass sie nie wieder seine Tochter sein wird. Tatsächlich billigt Malcom die beiden schon am nächsten Tag im Schwertkampf aus, wobei er erkennt dass Oliver dies bisher in seinem Training vernachlässigt hat.

MalcolmVorRas

Malcolm kniet vor Ra's

Nachdem auch Laurel erfahren hat, dass Malcolm für Saras Tod verantwortlich ist, attackiert sie ihn nachts. Allerdings wird sie von Malcolm zusammengeschlagen. Der Kampf wird durch die Ankunft diverser Assassinen unterbrochen, die von Thea alarmiert wurden. Thea hat die Assassinen über Malcolm informiert um Rache für deessen Manipulation zu bekommen. Nyssa schlägt Malcolm nieder, der daraufhin von der Liga nach Nanda Parbat verschleppt wird. Am Flugplatz konfrontiert Oliver sie, und während dieser Nyssa angreift, reißt sich Malcolm von seinen Wachen frei. Er wird aber nichtsdestotrotz in den Helikopter gezerrt, welcher zwar ohne Nyssa, aber mit Malcolm nach Nanda Parbat fliegt. Malcolm wird schließlich vor Ra's al Ghul gebracht und auf die Knie gezwungen. Malcolm fleht um Gnade, erinnert ihn daran dass er ihm treu ergeben war und bittet, dass Ra's ihn wieder in seine Armee aufnimmt. Ra's hingegen rät Malcolm, seinem Tod etwas ehrenhafter entgegenzublicken. Er verrät Malcolm dass dieser für seine Verbrechen den Tod des Verräters sterben muss, behauptet aber dass er selbst darin kein Vergnügen finden wird.

Malcolm wird daraufhin von der Liga gefoltert und letztlich über glühenden Kohlen aufgehängt. Als Oliver und Diggle in die Festung einbrechen, um ihn zu retten, tappen sie in eine Falle und Ra's nimmt die beiden in Malcolms Zelle in Gewahrsam und sperrt sie in einer anderen Zelle ein. Alle drei werden später aber überrascht freigelassen - als Zeichen von Ra's gutem Willen - da Ra's Oliver als seinen Nachfolger will. Oliver bringt den verwundeten Malcolm in Theas Apartment, wo diese sich widerstrebend bereiterklärt dass Malcolm bleiben kann, bis er wieder relativ gesund ist.

Erneute Reise nach Nanda Parbat

Malcolm kommt schließlich wieder zu sich und erkennt, dass Thea ihn tot sehen will. Thea rechtfertigt sich erst gar nicht und behauptet, dass sie es wieder tun würde. Sie wirft Malcolm vor, sie völlig zerstört zu haben, und Malcolm erkennt dass sie ein Messer in der Hand hält. Malcolm rät ihr, ihn mit einem Stich in den Hals zu töten, aber Thea wendet sich ab weil sie sein Verhalten einfach krank findet.

MerlynDenktNach

Malcolm beobachtet besorgt Olivers Verhaftung

Auf dem Sofa liegend belauscht Malcolm später ein Gespräch zwischen Thea und Oliver, in dem Thea sich Oliver über ihre Gefühle anvertraut. Nachdem Thea gegangen ist, um Suppe zu kaufen, spricht Malcolm mit Oliver und spricht über ihre Freilassungen in Nanda Parbat. Oliver verrät Malcolm, dass Ra's ihm angeboten hat, seinen Platz einzunehmen, und Malcolm ist nicht überrascht, da sich dies mit einer alten Prophezeihung der Liga deckt. Malcolm rät Oliver aber auch, sich nicht der Illusion hinzugeben, dass Ra's ihm eine Wahl lassen wird. Einige Tage später wird in der ganzen Stadt offenbart, dass Oliver Queen Arrow ist, und die Polizei beginnt, ihn zu jagen. Malcolm sieht in Theas Apartment Fernsehen und bekommt das Ganze ebenfalls mit.

Nachdem sich Roy später als Arrow stellt um Oliver zu befreien, sucht Malcolm ihn auf. Er will Oliver davon überzeugen, die Rolle von Ra's' Nachfolger anzunehmen, damit Ra's nicht auf die Gedanken kommt, Leute zu verletzen, die Oliver nahe stehen - zum Beispiel Thea. Diese wird kurz darauf tatsächlich von Ra's attackiert und tödlich verwundet. Malcolm eilt ins Krankenhaus, wo Oliver bereits an Theas Seite wacht. Weinend kniet Malcolm neben Theas leblosen Körper und trauert. Nachdem Thea gefunden wurde, schickt Ra's Maseo als Botschafter nach Starling City. Maseo unterbringt Oliver Ra's' Angebot: Falls Oliver Ra's' Nachfolger wird, wird dieser Thea mit der Lazarus-Grube zurückholen. Oliver verrät seinem Team und Malcolm dass er dieses Angebot annehmen wird, aber Malcolm verrät ihm dass die Lazarus-Grube Menschen seelisch verändert und dass die Thea, die zurückkommen würde, nicht ihre Thea sein wird.

MalcolmFlieht

Malcolm führt das Team durch die Katakomben

Oliver beschließt trotzt Merlyns Protest, Thea nach Nanda Parbat zu bringen. Während sie den Flug klarmachen, behauptet Malcolm dass er Thea - sein einziges verbliebenes Kind - lieber verlieren würde, als sie der Lazarus-Grube zu überlassen. Oliver hört aber nicht auf ihn, und bringt Thea zusammen mit Felicity und Malcolm nach Nanda Parbat. Notgedrungen hilft Merlyn dabei und nimmt an dem Ritual teil, dass Thea tatsächlich wieder zum Leben erweckt. Malcolm und Oliver bringen Thea in eins der Zimmer und obwohl Thea sich fürchtet und OIiver nicht wiedererkennt, erkennt sie Malcolm. Theas Leben bedeutet, dass Oliver in Nanda Parbat bleiben muss. Da ihm klar ist, dass er die Liga nicht alleine besiegen kann, verbündet sich Oliver mit Malcolm Merlyn. Ihr Plan besagt, dass Oliver der Liga zwar vorerst beitreten wird bis sich eine Möglichkeit ergibt, Ra's zu stoppen, seine Rolle als Anführer der Liga dann aber an Malcolm abtreten wird, nachdem Ra's gestoppt ist.

Um Oliver nicht zu verlieren, verpasst Felicity diesem schließlich ein Schlafmittel. Mit Malcolms Hilfe findet Team Arrow einen Weg aus Nanda Parbat hinaus und wollen fliehen. Auf dem Weg stellen sich ihnen einige Assassinen entgegen, die von Malcolm getötet werden. Durch Theas Zustand wird die Flucht aber verhindert und weitere Assassinen tauchen auf. Malcolm ruft, dass sie sie niemals lebend fassen werden, aber bevor es zum Kampf kommen kann steht Oliver auf und befiehlt der Liga mit seiner neuen Autorität als Ra's' Nachfolger, sich zurückzuziehen. Tatsächlich bleibt Oliver zurück, nachdem er sich von seinem Team verabschiedet hat.

Angriff auf Nanda Parbat

Zurück in Starling City kommt Thea endlich wieder richtig zu sich, was Merlyn freut. Als Malcolm erkennt, dass Thea sich nicht an die Ereignisse der letzten Tage erinnern kann, bringt er ihr schonend bei was geschehen ist. Er verspricht der traumatisierten Thea, alles wieder gut zu machen, was er auch kann da die Liga ihn nicht länger jagt. Trotzdem will Thea für einige Wochen nichts mit Merlyn zu tun haben, bis Oliver nach Starling City zurückkehrt um Nyssa al Ghul aufzuhalten. Thea will Informationen von Merlyn, der ihr verrät was Olivers Pläne sind. Thea will Oliver treffen um mit ihm zu sprechen, aber Malcolm will es ihr ausreden. Thea macht sich trotzdem auf dem Weg, erkennt bei der Konfrontation aber dass Oliver verloren zu sein scheint.

MalcolmPlanbesprechung

Malcolm bespricht sich mit Oliver

Dies führt Thea zu dem Entschluss, die Stadt zu verlassen um mit Roy zusammen zu sein, der aus Starling City fliehen musste nachdem er sich für Oliver als Arrow geoutet hat. Malcollm unterstützt diesen Plan, da er will das Thea glücklich ist. Nachdem Thea gegangen ist, reist Malcolm nach Nanda Parbat wo er sich heimlich nachts mit Oliver trifft. Oliver offenbart Malcolm, dass Ra's vorhat, Starling City mit dem Alpha-Omega-Virus zu zerstören. Die beiden besprechen ihren nächsten Plan und als Oliver behauptet, dass sie Hilfe brauchen werden, erwähnt Malcolm dass Team Arrow von Olivers Schauspiel ziemlich überzeugt war und dass sie auch Malcolm nicht vertrauen - von dieser Seite ist also nicht mit Hilfe zu rechnen. Oliver nennt Malcolm den Namen einer Kontaktperson, die ihm vermutlich helfen kann und es gelingt Malcolm, wieder unerkannt aus Nanda Parbat zu entkommen.

In Starling City ruft Malcolm Team Arrow zusammen und will ihnen etwas mitteilen. Er verrät, dass Olivers Loyalität zur Liga nur gespielt ist und zu Olivers Plan gehörte, Thea zu retten. Niemand aus dem Team glaubt Malcolm, der von Tatsu Yamashiro begleitet ist. Nachdem Tatsu ihnen die Geschichte bestätigt, und verrät dass Starling City die Zerstörung durch das Alpha-Omega droht, glaubt das Team Malcolm halbwegs und erklärt sich widerwillig bereit, mit ihm zusammenzuarbeiten um die Stadt zu retten. Die Gruppe reist nach Nanda Parbat, wo sie das Flugzeug finden mit dem Ra's das Alpha-Omega über Starling City verteilen will. Sie wollen das Flugzeug manipulieren, werden aber plötzlich von Assassinen attackiert die auf sie losstürmen. Während Felicity den Bordcomputer des Flugzeugs hackt, verteidigen Malcolm und die anderen sie vor den anstürmenden Assassinen. Dabei rettet Malcolm sowohl das Leben von Laurel, als auch von Felicity. Das Team kann das Flugzeug erfolgreich zerstören.

Schließlich wird der Kampf aber von Ra's unterbrochen, der mit weiteren Assassinen, sowie Oliver, aufgetaucht ist. Ra's behauptet dass ihr Plan gescheitert ist, und offenbart dass sich das Virus überhaupt nicht an Bord des Flugzeugs befunden hat; er trägt es immer noch bei sich. Malcolm und Team Arrow werden gefangen genommen und in die Festung gebracht, wo sie vor Oliver und Ra's geführt werden. Ra's offenbart, dass seine List mit dem Flugzeug dazu diente, Verräter in der Liga aufzuschrecken, und er will nun wissen wie die Gruppe von dem Flugzeug erfahren hat. Tatsu behauptet, es von Maseo erfahren zu haben, aber dies erscheint Ra's zu zweckmäßig, da Maseo im Kampf getötet wurde. Ra's behauptet dann aber, dass das Team Glück hat, da ein Ra's am Vorabend seiner Hochzeit traditionell Gnade walten lässt, und Oliver ist gezwungen, seinem Team zu verraten, dass er Nyssa al Ghul heiraten wird. Das Team wird in eine Zelle unter Nanda Parbat gesperrt, wo sie überlegen was sie nun tun können. Malcolm wird kurz darauf aber vor Ra's gebracht, dem er verrät dass Oliver ein Verräter ist, um sich Ra's' Vertrauen zu erschleichen.

MalcolmGefangener

Malcolm wird von Ra's bedroht

Oliver tritt hinzu und streitet diese Anschuldigungen ab. Da Ra's sich nicht sicher sein kann, wem er glauben soll, lässt er Ra's wieder mit dem Rest der Gruppe in die Zelle sperren. Um sich Olivers Loyalität sicher zu sein, wirft Ra's eine Alpha-Omega-Phiole in den Raum und befiehlt Oliver, den Raum zu versiegeln. Diesen Befehl führt Oliver ohne zu zögern aus und Ra's ist zufriedengestellt. Malcolm und das gesamte Team sterben kurz darauf scheinbar an den Auswirkungen des Virus. Nachdem Ra's, Oliver und die Liga nach Starling City gereist sind, um die Stadt zu zerstören, kommen aber alle wieder zu sich. Malcolm verrät, dass auch dies Teil des Plans war, dass Oliver sich Ra's' Vertrauen erschleicht, und dass Ra's ihnen allen mit einem synthethischen Hautpflaster das Gegenmittel für das Alpha-Omega hat zukommen lassen. Gemäß Olivers Plan wird die Gruppe von Barry Allen gerettet, kann sich ihre Ausrüstung zurückbeschaffen, und nutzt ihr Flugzeug um nach Starling City zurückzukehren.

Kampf gegen die Liga in Starling City

Zurück in Starling City übernimmt Malcolm die Kontrolle über das Team und gibt ihnen Aufträge, um Ra's Plänen entgegenzuwirken. Es bewegt sich allerdings keiner, bis Diggle Malcolms Befehle bestätigt. Plötzlich wird das Hauptquartier von keinen anderen von Oliver und Nyssa infiltriert und Malcolm, Nyssa und Ray verlassen dem Raum, um Oliver und seinem Team etwas Privatsphäre zu liefern. Schließlich arbeitet Team Arrow daran, Ra's in der Stadt zu lokalisieren. Als das Team herausfindet, dass ein gewisser Damien Darhk sich in einem Hotel in Starling City befinden soll, erkennt Oliver dass Ra's seinen alten Erzfeind loswerden will, Daher beschließt Team Arrow, Darhk in Gewahrsam zu nehmen und ihn gegen das Virus einzutauschen. Dieser Plan scheitert jedoch, da Darhk bereits die Stadt verlassen hat.

MalcolmAlsRas

Oliver macht Malcolm zum neuen Ra's al Ghul

Mit einem Satelliten kann Team Arrow schließlich die vier Punkte orten, an denen die Behälter mit dem Virus gelagert sind. Sie erkennen aber schnell, dass die "Behälter" Ra's' eigene Assassinen sind, so dass das Virus freigesetzt wird, wenn deren Blut in Kontakt mit der Luft kommt. Daher tötet Malcolm seinen Assassinen, indem er ihm das Genick bricht, und verhindert so die Freisetzung des Virus.

Nachdem die Gefahr gebannt ist und Ra's getötet worden ist, besucht Malcolm Thea und verrät ihr, dass er Starling City verlassen wird. Dies ist Thea zwar ziemlich gleichgültig, sie bedankt sich aber bei ihm dafür, dass er ihr geholfen hat, stärker zu werden. Nachdem Thea sich abgewendet hat, händigt Oliver Ra's wie versprochen den Ring von Ra's al Ghul aus, womit Malcolm zum neuen Ra's al Ghul und dem Anführer der Liga der Assassinen wird. Malcolm behauptet dass die beiden viel miteinander durchgemacth haben und dass er froh ist, dass sie einander vertrauen konnten, da er Oliver immer wie eine Art Sohn angesehen hat. Oliver behauptet aber, dass er Malcolm nie verzeihen wird, was er Thea und Sara angetan hat, und rät Malcolm, sich an ihre Vereinbarung zu halten. Malcolm reist daraufhin nach Nanda Parbat, wo er die Kontrolle über die Liga übernimmt. Nyssa warnt ihn aber, dass sie trotzdem Rache nehmen wird, da Malcolm Sara getötet hat. Malcolm sagt, dass sie dies gerne tun kann, aber in der Zwischenzeit vor ihm zu knien hat. Tatsächlich fallen Nyssa, sowie alle anderen Assassinen, vor dem neuen Ra's al Ghul auf die Knie.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Arrow

Hauptschurken
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Cayden James | Ricardo Diaz

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anthony Ivo | Billy Wintergreen | Bronze Tiger | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Fyers | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Joseph Cray | Joseph Falk | Komodo | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Matthew Shrieve | Mayor | Milo Armitage | Mr. Blank | Murmler | Officer Daily | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Ted Gaynor | Shrapnel | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe

Andere Schurken
Captain Cold | Clyde Mardon | Danton Black | Kyle Nimbus | Mark Mardon | Simon Stagg

           Bösewichte aus Legends of Tomorrow

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus

Andere Schurken
Black Flash