FANDOM



Professor Eobard Thawne, auch bekannt als der Reverse-Flash und in seiner Tarnung als Harrison Wells, ist der Hauptantagonist aus der ersten Staffel der Serie The Flash. Er kehrt als Hauptantagonist der zweiten Staffel von Legends of Tomorrow zurück.

Biographie

Vergangenheit

Mit seinen Fähigkeiten reist Thawne ins einundzwanzigste Jahrhundert zurück, begibt sich dort zum Haus der Allen-Familie um als Kind zu töten. Tatsächlich stellt sich ihm Barry jedoch in Erwachsenen-Form entgegen und es kommt zum Duell zwischen den beiden Flashs. Da der Flash den jungen Barry aus der Gefahrenzone bringt, tötet Thawne aus Frustration dessen Mutter Nora. Da sich dies alles in unglaublicher Geschwindigkeit abspielte, sah Kind-Barry größtenteils nur merkwürdige Energieblitze, erkannte für einen kurzen Moment jedoch einen Mann in gelb. Als Resultat des Mordes wurde Barrys Vater Henry - da es keine anderen Verdächtigen gab - für den Mord an Nora verhaftet und eingesperrt. Barry versuchte die Welt von seiner Unschuld zu überzeugen, dies misslang jedoch.

Explosion des Teilchenbeschleunigers

Bei S.T.A.R. Labs arbeitet Wells mit seinem Team währenddessen an einem Teilchenbeschleuniger, der die Wissenschaft um erhebliche Schritte voranbringen soll. Als es schließlich soweit ist und der Teilchenbeschleuniger aktiviert werden soll, gibt es einige Proteste von Aktivisten die befürchten, dass es zu Komplikationen kommen kann.
WellsRede

"Wells" hällt seine Rede

Währenddessen tritt Harrison Wells im Foyer von S.T.A.R. Labs auf ein Podium um eine feierliche Rede zu halten. Unter dem Publikum ist auch Barry Allen, mittlerweile Forensiker bei der Polizei von Central City. In seiner Rede schwört Wells, dass es ihm und seinem Team dank des Teilchenbeschleunigers gelingen wird, das Verständnis für Wissenschaft - insbesondere in den Bereichen Energiegewinnung und Medizin - für immer zu verändern. Zudem verspricht er, dass die Zukunft schneller da sein wird als die Gäste erwarten. Als eine Frau fragen stellt, und sich kritisch über die möglichen Probleme äußert, die der Teilchenbeschleuniger mit sich bringt, fragt Wells interessiert nach ihrem Namen. Sie offenbart sich als Marlize DeVoe und Wells erkennt interessiert, dass der Mann neben ihr dann ihr Ehemann Clifford DeVoe sein muss, ein zukünftiger Superschurke und Feind des Flash. Amüsiert behauptet Wells, dass er DeVoes Werk bewundert und wünscht ihm viel Glück, was DeVoe natürlich nicht versteht.

Nach seiner Rede trifft sich Wells mit dem Rest seines Teams im Kontrollzentrum von S.T.A.R. Labs. Als Cisco ihm offenbart, dass der Teilchenbeschleuniger bereit für die Aktivierung ist, sagt Wells kryptisch dass er gefühlte Jahrhunderte auf diesen Moment gewartet hat. Daraufhin aktiviert Wells am Kontrollpult den Teilchenbeschleuniger und gratuliert seinem Team danach zu ihrem Erfolg. Als er zur Feier eine Flasche Champagner öffnet, fließt die Flüssigkeit jedoch merkwürdigerweise nach oben. Direkt danach ertönen Sirenen, die offenbaren dass es ein Problem gibt. Das Team untersucht die Lage und Wells erkennt voller Schrecken, dass es zu einer Kettenreaktion kommen wird, wenn der Teilchenbeschleuniger nicht sofort abgeschaltet wird. Ronny und Cisco begeben sich in den Teilchenbeschleuniger, wo Ronny die Explosion zwar eindämmen kann, dafür aber mit dem Leben bezahlt.

Wells Rollstuhl

Wells heißt Barry willkommen

Nachdem der Teilchenbeschleuniger aktivert worden ist, kommt es jedoch zu Komplikationen. Obwohl man bei S.T.A.R. Labs versucht, den Beschleuniger wieder abzuschalten, können Wells und seine Leute das System nicht unter Kontrolle bekommen. In einer Energiedetonation wird dunkle Materie durch die ganze Stadt gesandt die einige Menschen das Leben kostet, anderen allerdings Superkräften verleiht. Nachdem Cisco Wells informiert, dass Ronny gesiegt hat, begibt sich Wells in sein Refugium wo er über eine versteckte Kamera beobachtet, wie Barry Allen von der dunklen Materie getroffen wird. Erfürchtig behauptet er, dass er und Barry sich schon bald sehen werden. Barry erhält durch dieses Ereignis seine Superschnelligkeit, ganz wie von Wells geplant. Nach der Detonation gibt Wells vor, durch die Explosion querschnittsgelähmt worden zu sein und sitzt fortan im Rollstuhl.

Barry liegt neun Monate im Koma und wird in S.T.A.R. Labs von Wells' Team behandelt. Nachdem Barry aus dem Koma erwacht ist, stellt sich Wells ihm vor und verrät ihm, dass er neun Monate im Koma lag. Er führt Barry daraufhin durch die Anlage wo er Barry verrät, dass S.T.A.R. Labs seit der Katastrophe nicht mehr im Betrieb ist da der Katastrophenschutz den Ort als Gefahrenzone eingestuft hat. Zudem offenbart er, dass insgesamt 17 Menschen durch die Explosion des Teilchenbeschleunigers gestorben sind. Als Barry gehen will um seine Familie zu treffen, will Wells ihn zurückhalten um weitere Tests zu machen, Barry ignoriert diese Bitte jedoch und verlässt S.T.A.R. Labs.
WellsStreitetBarry

Barry streitet mit Wells

Kurz darauf kehrt Barry jedoch zurück, da er erkannt hat dass er Fähigkeiten erhalten hat. Um diese zu testen sucht Wells mit Cisco, Caitlin und Barry ein verlassenes Flugfeld auf. Dort wollen sie testen, wie schnell Barry wirklich ist. Bevor Barry loslegen kann, rät Wells ihm die Sache langsam anzugehen. Während Barry davonsprintet erinnert er sich jedoch an die Nacht, in der seine Mutter starb. Er verrät Wells, Cisco und Caitlin von dem Mann in Gelb, der seine Mutter ermordet hat, und fragt sich ob der Mörder die selben Fähigkeiten hat wie Barry selbst.

Als Barry herausfindet, dass der Verbrecher Clyde Mardon plötzlich die Fähigkeit besitzt, das Wetter zu kontrollieren, konfrontiert er wutentbrannt Wells. Er wirft diesem vor, ihm etwas vorgespielt zu haben, und will wissen ob er selbst wirklich der einzige ist, der durch den Teilchenbeschleuniger Fähigkeiten erhalten hat. Wells gibt dies zu und verrät Barry, dass bei der Explosion dunkle Materie in die Stadt geschleudert wurde. Sie haben jedoch keine Ahnung, welche Bewohner der Stadt von der dunklen Materie getroffen wurden und Wells verrät, dass Barry bisher das einzige Meta-Wesen ist, dass sie identifizieren konnten. Wütend wirft Barry Wells vor, für all das Chaos in der Stadt verantwortlich zu sein, aber Wells erwidert dass nicht er, sondern Barry, wichtig ist. Er sagt dass sich möglicherweise ein ganz neuer Schlüssel zur Gen-Therapie in Barrys Körper befindet da dieser sich unfassbar schnell regeneriert. Er ruft Barry brüsk zu, dass dies nicht riskiert werden darf nur weil Barry den Helden spielen will; er ist kein Held sondern nur ein Junge, der vom Blitz getroffen wurde.

Um Clyde Mardon zu stoppen verbündet sich Barry mit Cisco und Caitlin. Diese helfen Barry von S.T.A.R. Labs aus, als Barry jedoch zu scheitern droht schaltet sich plötzlich Wells ein. Er gibt zu, dass Barry recht hatte, und spricht Barry genug Motivation zu so dass dieser Mardon tatsächlich aufhalten kann. Noch in der selben Nacht sucht Wells eine versteckte Kammer in S.T.A.R. Labs auf, wo er aus seinem Rollstuhl aufsteht und ein Kontrollpult aktiviert. Das Pult zeigt einen Zeitungsartikel aus der Zukunft, die Wells bestätigt dass die Zukunft unverändert bleibt und er daher mit seinen Plänen fortfahren kann.

Probleme mit Simon Stagg

WellsÄußertBedenken

Wells ist besorgt über Barrys Verfassung

Nachdem Barry, begeistert von seinem Sieg über Mardon, weitere Heldentaten begehen will, rät Wells ihm, es ruhig angehen zu lassen und weist Barry darauf hin, dass ein Mangel an Zurückhaltung ihn selbst zu einem Rollstuhlfahrer und einem Ausgestoßenen gemacht hat. Er warnt, dass selbst Barry Grenzen hat.

Als sich kurz darauf herausstellt, dass Barry unter Schwindelanfällen leidet wenn er seine Kräfte verwendet, wird Caitlin sauer da er ihnen dies verschwiegen hat. Nachdem sie erbost davongestürmt ist, verrät Wells Barry dass Caitlins Verlobter Ronny bei der Explosion des Teilchenbeschleunigers ums Leben gekommen ist. Kurz danach widmet er sich jedoch wieder Barry und beginnt einige Versuche mit ihm um herauszufinden, was der Grund für Barrys Schwindel ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass die Lösung für die Anfälle ein leichtes ist - Barry verbrennt zu viele Kalorien und wird daher schwach. Aufgrund dessen stellen sie Barry einen neuen Ernährungsplan auf, damit sich die Probleme nicht wiederholen. Plötzlich tritt Joe West in das Gebäude - Barrys Adoptivvater, der mittlerweile herausgefunden hat dass Barry sich als Held die Zeit vertreibt. Joe ist alles andere als begeistert und Wells ist überrascht, dass Barry Joe nichts davon verraten hat. Als Wells Joe zu beschwichtigen versucht und behauptet, dass sie nur das beste für Barry wollen, fährt Joe ihn an und sagt dass sie ihn dann nicht losziehen lassen würden.

WellsBesuchtJoe

Wells trifft sich mit Joe West

Nachdem Barry von dem sich klonenden Meta-Wesen Danton Black besiegt wurde, verliert dieser den Mut. Wells versucht ihn jedoch zu ermutigen und erklärt, dass es bei so großen Projekten wie Barrys Heldendasein immer mal Rückschläge geben wird. Barry behauptet jedoch dass das ganze kein Projekt war, sondern ein Fehler, und flitzt davon.

Am Abend besucht Wells die Polizeiwache, wo er auf Joe West und seinen alten Bekannten und Rivalen Simon Stagg trifft. Nachdem Stagg gegangen ist, spricht Wells mit Joe. Joe will wissen ob Wells wusste, was aus Barry werden würde, als er Joe vor neun Monaten um Erlaubnis gebeten hat, den im Koma liegenden Barry zu S.T.A.R. Labs zu überweisen. Wells gibt zu dass er den Verdacht hatte, dass Barry betroffen sein könnte, aber dass er natürlich nicht vorhatte ein Mitglied einer geheimen Superheldeneinheit zu werden. Joe ist leicht beleidigt, dass Barry lieber mit Wells zusammenarbeitet aber Wells offenbart ihm, dass Barry das Team nach seiner Niederlage gegen Black verlassen hat. Das überrascht Joe, und Wells fügt hinzu dass Barry das nächste Mal, wenn er sich einem Feind stellen will, versagen wird da er an sich selbst zweifelt. Wells fügt an dass Barry auch weiterhin an sich zweifeln wird, wenn Joe nicht an ihn glaubt.

WellsTötetStagg

Wells ermordet Simon Stagg

Nachdem Barry, durch Joes Zuspruch, Danton Black tatsächlich besiegt hat, dieser sich jedoch nach seiner Niederlage selbst getötet hat, behauptet Wells in S.T.A.R. Labs, dass es manchen gebrochenen Männern nicht gelingt, sich zu retten. Am Abend sucht Wells Simon Stagg in dessen Büro auf, welcher überrascht ist, ihn zu sehen. Als Wells impliziert dass er von dem rasend schnellen Mann weiß, der Stagg gerettet hat, offenbart Stagg dass er die Macht des Flash kontrollieren will um aus ihr einen Nutzen zu ziehen, verrät Wells dass der "Mann mit der roten Maske", wie Stagg ihn nennt, einst der Flash sein wird. Zu Staggs Überraschung steht Wells aus seinem Rollstuhl auf und rammt Stagg ein Messer in die Brust, woraufhin er entschuldigend behauptet, dass Stagg dies nichts persönlich nehmen soll, aber dass er den Flash vor Leuten wie Stagg beschützen muss.

Jagd auf den Giftgas-Meta

Als ein Verbrecherkartell durch einen Giftgasangriff getötet wird, kommt Barry ziemlich schnell der Gedanke, dass ein Meta-Wesen dahinter stecken könnte. In S.T.A.R. Labs genießen Wells, Cisco und Caitlin die Herausforderung und überlegen, wie genau dessen Fähigkeiten wirken können. Als Joe überlegt, wie genau sie die Meta-Wesen eigentlich festhalten wollen, erwiedert Wells trocken dass sie Glück hatten, dass alle Meta-Wesen die Barry bisher getroffen hat, gestorben sind. Joe wirft jedoch ein, dass sie trotzdem einen Ort finden sollten, an dem sie Meta-Wesen halten können.

WellsUntersuchtBeschleuniger

Wells untersucht mit Cisco den Teilchenbeschleuniger

Cisco schlägt den zerstörten Teilchenbeschleuniger unter S.T.A.R. Labs vor und Wells hält das für eine gute Idee. Er beschließt sogar, direkt herunterzufahren um sich die Situation am Beschleuniger anzusehen. Zusammen mit Cisco sieht Wells sich am Beschleuniger um und erkennt, dass er tatsächlich als Gefängnis für Meta-Wesen geeignet ist. Als er bemerkt, wie mitgenommen Cisco ist, merkt Wells an dass es sicherlich schwer für ihn sein muss, wieder dort unten zu sein und dass Cisco sich ihm anvertrauen kann, wenn er reden will. Cisco behauptet jedoch, lediglich an den technischen Aspekt ihres neuen Unterfangens gedacht zu haben.

Als Barry kurz darauf auszieht um den Giftgas-Meta zu stoppen, verlieren Wells und Cisco, die die Operation von S.T.A.R. Labs aus überwachen, die Verbindung zu Barry. Plötzlich sprintet dieser in den Raum; der Meta hat seine Fähigkeiten auf Barry angewendet und droht somit, ihn zu ersticken. Barry wird in das Krankenzimmer gebracht, wo Wells Caitlin anweist, eine Lungendiopsie durchzuführen da sich das Gas noch in Barry befindet. Dadurch könnte Barry wieder atmen und sie würden außerdem eine Probe des Gases erhalten. Die Operation ist ein Erfolg und Barry kommt kurze Zeit später zu sich. Währenddessen versucht Wells, die Probe zu analysieren und daraus Hinweise auf die zivile Identität des Mörders zu erhalten.

NimbusImKäfigBeobachtet

Wells und sein Team beobachten Nimbus in seiner Zelle

Nachdem Wells und sein Team das Giftgas identifizieren können, erkennen sie dass es ein Mix aus einem Sedativum und Blausäure ist - einem Mittel das bei Hinrichtungen verwendet wird. Da sie nun wissen, dass der Täter am Abend der Explosion des Teilchenbeschleunigers hingerichtet wurde, können sie Kyle Nimbus als das Meta-Wesen identifizieren. Nachdem Nimbus von Barry besiegt wurde, wird er zu dem ersten Meta-Wesen dass in dem neuen provisorischen Zellentrakt in S.T.A.R. Labs Teilchenbeschleuniger eingesperrt wird. Zusammen schauen Wells, Cisco und Caitlin zu wie Nimbus versucht, aus seinem Gefängnis auszubrechen. Zufriedengestellt erkennen sie, dass dies nicht möglich ist.

Nachdem Wells alleine in S.T.A.R. Labs ist, beobachtet er nachdenklich den Flash-Anzug und sinniert über das nach, was noch kommen wird.

Kältepistole

Um Barrys Hirngeschwindigkeit zu trainieren, gibt Wells Barry einige Multitasking-Aufgaben, die er zeitgleich lösen soll. Dazu gehört unter anderem ein Schachspiel mit Wells, welches Wells gewinnt. Als ein Alarm ertönt und von einem Überfall berichtet, rast Barry davon. Kurze Zeit später bringt Barry Felicity Smoak, eine Freundin von ihm und eine Verbündete von Arrow, nach S.T.A.R. Labs. Wells stößt kurz darauf ebenfalls hinzu und begrüßt Felicity, die begeistert ist da sie viel von Harrison Wells hält. Nach Felicitys Ankunft berät sich die Gruppe über Barrys Fähigkeiten und Wells versichert Felicity dass sie alles in ihrer Macht stehende tun, um Barry zu schützen.

FelicityBeimTeam

Team Flash bespricht sich mit Felicity

Als Cisco erkennt, dass eine Kältepistole aus der S.T.A.R.-Labs-Waffenkammer fehlt, gibt er sofort Wells Bescheid. Wells ist ziemlich verärgert und setzt Cisco unter extremen Druck, die Waffe zurückzubeschaffen. Er macht Cisco dafür verantwortlich, die Waffe ohne seine Erlaubnis gebaut zu haben, und behauptet dass sie Barry Allen schaden könnte. Tatsächlich befindet sich die Pistole im Besitz des Räubers Leonard Snart, welcher damit Barry tatsächlich verletzen kann. Als der verletzte Barry nach S.T.A.R. Labs zurückkehrt, zwingt Wells Cisco zu gestehen, dass er die Waffe gebaut hat. Nachdem Snart aufgehalten wurde, spricht Wells mit Cisco und warnt ihn drohend, nie wieder so eine Waffe zu erschaffen.

Galerie

Trivia

  • In den Comics ist sein Name Professor Zoom.

Navigation

           Bösewichte aus Arrow

Hauptschurken
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Cayden James | Ricardo Diaz

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anthony Ivo | Billy Wintergreen | Bronze Tiger | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Fyers | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Joseph Cray | Joseph Falk | Komodo | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Matthew Shrieve | Mayor | Milo Armitage | Mr. Blank | Murmler | Officer Daily | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Ted Gaynor | Shrapnel | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe

Andere Schurken
Captain Cold | Clyde Mardon | Danton Black | Kyle Nimbus | Mark Mardon | Simon Stagg

           Bösewichte aus Legends of Tomorrow

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus

Andere Schurken
Black Flash

Unknown-3