FANDOM


Dhaos ist der Hauptantagonist aus Tales of Phantasia.

Biografie

Frühe Jahre

Dhaos entstammt der Welt Derris-Kharlan, welches ein riesiger Komet aus Mana ist. Da die Mana-Vorräte auf seiner Welt jedoch knapp wurden und der dortigen Weltenbaum, der Mana produziert, verstarb. Dhaos sah sich daher gezwungen, nach Aseria zu reisen, wo er von einem weiteren Weltenbaum wusste, und von diesem wollte er einen Keim erhalten, um ihn auf Derris-Kharlan einzupflanzen.

Auf Aseria angekommen, bemerkte Dhaos jedoch, dass der hiesige Weltenbaum Yggdrasill nicht mehr genug Mana zusammenbringen konnte, um einen Keim zu erschaffen. Den Grund fand er in einer speziellen Technologie, die Menschen und Halbelfen gemeinsam entwickelt hatten: die Magitechnologie. Diese verbraucht Unmengen an Mana, die Yggdrasill nachproduzieren muss, doch nun droht auch dieser Weltenbaum durch Auszehrung zu sterben. Ohne Mana stirbt nicht nur die Magie und die Magitechnologie, sondern auch die Elementargeister.

Nachdem Dhaos in Midgards, wo der Großteil der Magitechnologie erschaffen wurde, nicht angehört wurde, obwohl er friedlich darum gebeten hatte, die Technologie einzustellen, begann er, eine Armee aus Dämonen des Dämoniums zusammenzustellen. Mit ihnen wollte er alle, die etwas mit der Entwicklung der Magitechnologie zu tun haben, aufhalten und notfalls töten; gezielt attackierte er daher Midgards und hinderte durch Gehirnwäsche dessen Partner Alvanista daran, in den Krieg einzugreifen.

Ursprünglich wurde Dhaos von den vier Kriegern Alan Albia, Carol Adenade, Winona Pickford und Edward D. Morrison im Jahr 4202 des aserianischen Sonnenkalenders aufgehalten, sodass er sich gezwungen sah, achtzig Jahre in die Zukunft zu reisen. Doch dort wurde er von den Nachfahren jener Helden aufgehalten und versiegelt. Durch diese Versiegelung verdarb sein Verstand.

Tales of Phantasia

Gegenwart, Jahr 4304

Obgleich versiegelt, gelingt es Dhaos, den Ritter Mars Uldole einer Gehirnwäsche zu unterziehen und er verspricht ihm große Macht, wenn er die beiden Medaillons des Gewahrsams zu ihm in die Katakomben bringt. Hierdurch wird Dhaos befreit, tötet Mars jedoch sofort, wovon die Trinicus D. Morrison, Cress Albia, Mint Adenade und Chester Burklight Zeugen werden. Dhaos' Verstand ist vollkommen verdorben von der zwanzigjährigen Versiegelung, sodass er von Zorn zerfressen, und nun will er die Helden töten. Morrison gelingt es mit letzter Kraft, Cress und Mint in die Vergangenheit zu schicken, wo sie Leute finden sollen, die Magie beherrschen, die in der Gegenwart aufgrund des vertrockneten Weltenbaums ausgestorben und nicht mehr bekannt ist. Dennoch fallen Chester und Morrison selbst Dhaos zum Opfer.

Vergangenheit, Jahr 4202

Der Dhaos, den die Helden hier treffen, entspricht nicht dem der ursprünglichen Gegenwart, da er keine zwanzigjährige Versiegelung hinter sich hat. Sein Verstand ist klar und er greift nicht wahllos Orte an, um brutal zu töten, sondern sucht sich explizit Menschen und Städte aus, die effektiv an der Entwicklung der Magitechnologie beteiligt sind. Nachdem die Helden Unterstützung von Magiern erlangt haben, bekämpfen sie diesen Dhaos, der jedoch durch seine Kräfte etwa 150 Jahre in die Zukunft flüchtet.

DhaosSprite

Gegenwart, Jahr 4304

Über eine Zeitmaschine kehren die Helden an eben jenen Punkt der Zeit zurück, als Morrison sie in den Katakomben in die Vergangenheit geschickt hatte. Es gelingt ihnen, Dhaos aufzuhalten, bevor er Morrison und Chester töten kann. Sie bekämpfen Dhaos mithilfe der Magie, die existiert, weil die Helden in der Vergangenheit den Weltenbaum heilen konnten, und dieses Mal stirbt Dhaos endgültig. Die Gefahr ist jedoch nicht gebannt, denn Dhaos aus der Vergangenheit existiert weiterhin und attackiert selbst aus der Zukunft heraus die Helden, um sie aufzuhalten.

Zukunft, Jahr 4354

Da es sich bei diesem Dhaos um jenen aus der Vergangenheit handelt, der niemals versiegelt wurde, ist sein Verstand weiterhin klar und er arbeitet bewusst auf sein Ziel hin, die Magitechnologie zu vernichten, um den Weltenbaum zu retten. Bis auf Mint sowie Amber Klein erkennen die Helden Dhaos' Intention nicht und greifen ihn an, obwohl er kein Interesse an einem Kampf zeigte. Dhaos wehrt sich mit aller Macht, die er besitzt, und ruft selbst die Energie seiner Heimatwelt herbei, doch er unterliegt den Helden schließlich und stirbt.

Mint, die seinen Wunsch verstanden hat, erschafft um Yggdrasill herum eine kurzzeitige Barriere, sodass kein Mana ausströmen kann, sondern ein neuer Keim entsteht. Der Geist des Baums, Martel, schickt den Keim daraufhin mit Dhaos' Leichnam Richtung Derris-Kharlan, um die Welt zu retten.

Persönlichkeit

Dhaos' Persönlichkeit hängt stark von der Zeitperiode ab, in der er sich befindet. Während er in der Vergangenheit und Zukunft ein besonnener Mann ist, der über seine Taten nachdenkt und bewusst einzelne Städte und Menschen angreift, ist der in der Gegenwart ein gewalttätiger Krieger, der nicht zögert, eigenhändig Unschuldige zu töten, die nichts mit seinem Plan zu tun haben.