FANDOM




Rohen Tahir ist ein Zirkelmagier und der Hauptantagonist aus dem Videospiel SpellForce: The Order of Dawn.

Geschichte

Wie alle Zirkelmagier plante der junge Rohen, die Macht der Konvokation zu nutzen um unglaubliche Macht zu erhalten. Am Tag der Konvokation bereitete er sich für das Ritual vor, wurde jedoch aufgehalten als ein alter Mann seinen Turm betrat. Der alte Mann behauptete, dass die Konvokation sie alle vernichten werde und versuchte, Rohen von dem Ritual abzuhalten. Rohen griff den Mann an, fand jedoch heraus dass der alte Mann selber ein Magier war. In dem Duell der beiden wurde der gesamte Turm zerstört, als die Konvokation hereinbrach und das Antlitz der Welt zerstörte. Alle Zirkelmagier, die an dem Ritual teilnahmen, starben, Rohen jedoch wurde ja von dem alten Mann daran gehindert und konnte somit überleben.

Nachdem die Macht der Konvokation ihm keine unglaubliche Macht verleihen konnte, begann er die Suche nach den Gottsteinen. Zu diesem Zweck unterstützte er den Briganten Brannigan finanziell, der die Söldnergruppe Schwarze Faust gründete und damit die Reiche der Menschen angriff. Damit plante Rohen, den alten Magier davon abzuhalten, ihn erneut zu stoppen. Nachdem der alte Mann jedoch den Orden des Erwachens gegründet, und die zerstörten Teile der Welt mit Portalen verbunden hatte, wurde Rohen klar dass der alte Mann ebenfalls ein Zirkelmagier sein musste. Er stellt dem alten Mann daraufhin eine Falle. Er sandte einen Boten, der den alten Mann von einem Angriff der Eisernen, einem alten mechanischen Kriegervolk welches Rohen wiederbelebt hatte, warnte. Der alte Mann, der zuvor mit einen Runenkrieger beschworen und freigelassen hatte, brach sofort zum Wildlandpass auf und befahl dem Boten, den Runenkrieger zum Orden des Erwachens nach Graufurt zu bringen. Der Bote brachte den Runenkrieger jedoch zu Rohen, der ihn mit Magie einfror. Rohen fragte den Boten, ob ihr Plan gelungen war. Der Bote bejahte dass der Alte aufgebrochen war und Rohen befand, dass der Alte Mann nicht mehr aus dem Wildlandpass zurückkehren würde. Er gab dem Boten eine Schatulle, die dieser dem Herrn der Schwarzen Faust bringen solte. Daraufhin befahl er dem Boten, den Runenkrieger zu beseitigen und teleportierte sich fort.

Der Runenkrieger war jedoch in der Lage, den Boten zu töten und nahm die versiegelte Schatulle an sich. Um den alten Mann vor dem Hinterhalt zu warnen, reiste der Runenkrieger zum Wildlandpass, wo er auf den Mann traf. Er gab ihm die Schatulle, welche sich jedoch als Falle herausstellte. Als der Mann sie öffnete, wurden er und der Runenkrieger von dem Zauber der sich darin befand eingefroren. Rohen erschien, und tötete den alten Mann mit Magie. Den Runenkrieger ließ er am Leben, damit dieser dem Orden vom Scheitern des alten Zirkelmagiers berichten konnte.

Der Runenkrieger fand jedoch vom Schöpfer der Eisernen heraus dass die Eisernen fallen falls der Seelenschmied besiegt wird. Da dafür jedoch der Phönixstein notwendig war, war der Runenkrieger gezwungen, diesen erst zu beschaffen. Nachdem dies gelungen war plante der Runenkrieger, sich mit dem Heer des Ordens des Erwachens zu treffen, musste jedoch feststellen dass das Heer von Eisernen zerschlagen worden war und dass der Anführer des Ordens entführt wurde. Der Runenkrieger war in der Lage, Satarius aufzuspüren, allerdings erschien Rohen erneut und fror den Runenkrieger ein. Rohen tötete Satarius und nahm dem Runenkrieger den Phönixstein ab, süffisant erklärend dass der Phönixstein seine bisher erfolglose Suche nach den Gottsteinen unnötig mache.

Rohen reiste daraufhin nach Sharrow, wo sich ein Portal zurück durch die Zeit befand. Mithilfe des Phönixsteins konnte er dieses Portal aktivieren, jedoch erschien der Runenkrieger und tötete den Eisenschmied. Dies war Rohen egal, der durch das Portal zurückkehren zu plante, um diesmal die Macht der Konvokation zu nutzen. Als der Runenkrieger am Portal erschien, entfernte Rohen seine Kapuze und der Runenkrieger erkannte, dass der alte Mann (welchen der Runenkrieger als Rohen kannte) und der junge, maskierte Magier dieselbse Person waren. Rohen wurde sich dieser Tatsache jedoch erst bewusst nachdem er durch das Zeitportal schritt und während dieser Reise alterte. Als Rohen realisierte was geschehen war, erkannte er was für ein Narr er gewesen war. Somit suchte er als alter Mann sein jüngeres Ich im Turm auf und begann den Kreislauf somit von neuem.