FANDOM


Floyd Lawton, bekannt als Deadshot, ist ein wiederkehrender Schurke in der Fernsehserie Arrow.

Deadshot ist ein exzellenter Auftragsmörder, der den Ruf hat, nie danebenzuschießen. Im Verlauf der Serie ist er ein Rivale für John Diggle, da beide für eine lange Zeit davon ausgehen, dass Deadshot Diggles Bruder Andy getötet hat. Deadshot entwickelt sich aber von einem Schurken zu einer Art Anti-Helden, der schließlich auch sein Leben für die Task Force X lässt.

Er wurde von Michael Rowe dargestellt.

Biographie

Vergangenheit

Deadshot war ein Soldat des US-Militärs. Nachdem er aus dem Krieg zurückkam und zu seiner Frau und seiner Tochter Zoe zurückkehrte, war zuerst alles bestens. Deadshot war aber verletzt, dass seine Tochter ihn nicht erkannte und zuerst sogar Angst vor ihm hatte. Mit dieser neuen Situation konnte Deadshot nicht umgehen, so dass er zu trinken begann und aggressiv wurde. In einem Streit mit seiner Frau zückte Deadshot im Wahn schließlich sogar eine Pistole. Als er erkannte, was er gerade getan hatte, war es bereits zu spät. Seine Frau rief die Polizei und Deadshot wurde verhaftet.

Im Gefängnis wurde Deadshot von Mina Fayad, einem Mitglied von H.I.V.E., kontaktiert. Diese verriet, dass ihre Organisation Deadshots Kaution hinterlegt hat und dass sie hervorragend für Deadshots Fähigkeiten bezahlen würden. Deadshot erwiderte, dass er nach Hause gekommen sei um seine Familie zu sehen, und dass er das Schießen hinter sich lassen wollte, aber Fayad offenbarte ihm, dass seine Frau ein Kontaktverbot erworben habe und sich Deadshot seiner Familie nicht mehr nähern dürfe. Deadshot willigte daraufhin in den Auftrag ein und wurde beauftragt, Andy Diggle zu ermorden.

Deadshot wurde zu einem professionellen Auftragsmörder. Er hat bereits überall auf der Welt zugeschlagen, unter anderem in Chicago, Markovia und Corto Maltese. Aufgrund seiner unglaublichen Treffsicherheit wurde er von Interpol Deadshot getauft. Nach jedem Mord tätowiert sich Deadshot die Namen seiner Opfer auf den eigenen Körper.

Unidac-Attentate

Deadshot wird von Warren Patel angeheuert um den korrupten Firmenchef James Holder zu töten. Er nutzt die Gelegenheit dass Holder sich auf seinem Penthouse-Dach befindet und erschießt den Mann während dieser gerade von Oliver Queen konfrontiert wird. Oliver kriegt einen Streifschuss ab und denkt sich zuerst nichts dabei, erkennt jedoch in seinem Hauptquartier dass die Kugel vergiftet war. Nachdem er sich erholt hat identifiziert Oliver das Gift als Curare und erkennt dieses Vorgehen als die Handschrift von Deadshot.

Deadshot tötet außerdem den Industriellen Carl Rasmussen in seinem eigenen Haus. Die Polizei erkennt jedoch, dass sowohl Holder als auch Rasmussen Kaufinteressenten für die insolvente Firma Unidac Industries waren und dass die Versteigerung der Firma etwas mit Deadshots Zielen zu tun haben kann.

Nachdem Oliver von einem Bratva-Leutnant die Adresse von Lawton erhält, macht er sich auf den Weg dorthin. Er stürmt als Rächer verkleidet in das Gebäude, wo Lawton jedoch blitzschnell von seinem Stuhl springt und so einem Pfeil entgeht. Lawton trägt ein Handgeschütz, mit dem er sofort das Feuer erwidert und Oliver ist selbst gezwungen, in Deckung zu gehen. Lawton flüchtet indem er aus dem Fenster springt und anstatt ihn zu verfolgen stiehlt Oliver seinen Laptop, der allerdings von Kugeln durchlöchert ist. Durch diesen erfährt er, dass Lawton es auf die Käufer von Unidac abgesehen hat und vermutlich auch während der Auktion zuschlagen wird. Da er nicht alle Käufer gleichzeitig schützen kann, informiert Oliver den Polizisten Quentin Lance.

DeadshotVSOliver

Deadshot stellt sich Oliver

Am Tag der Versteigerung wird Lawtons Auftraggeber Patel daher von der Polizei in Gewahrsam genommen. Zudem überwachen Polizisten das gesamte Gelände, Lawton schaltet jedoch einen der Polizei-Scharfschützen aus und übernimmt dessen Rolle. Er versucht Walter Steele zu erschießen, dieser wird jedoch von Quentin Lance zu Boden getacklet und Lawton trifft stattdessen einen Kellner. Trotzdem schießt Lawton weiter auf die Kunden, während sich Oliver in seinem Kostüm mit einem Seilpfeil auf das Dach schwingt, auf dem Lawton ausharrt.

Es kommt erneut zur Konfrontation zwischen den beiden, diesmal geht Oliver Lawton auf dem leeren Dach allerdings absichtlich aus dem Weg und kann diesen daher von hinten angreifen und nach einem kurzen Handgemenge schnell wieder in Deckung zu gehen. Als Oliver fordert, dass Deadshot sich ergibt, weigert dieser sich und merkt an dass Oliver auch schon getötet hat. Oliver erwidert jedoch dass er dies getan hat um andere zu retten, Deadshot jedoch handelt nur für sich. Als Oliver sich kurz hinter der Säule zeigt um einen Pfeil abzufeuern, schießt auch Deadshot eine Salve ab. Während Oliver jedoch mit seinem Pfeil trifft, den er Deadshot durch das Zielvisier an seinem Kopf schießt, was Deadshot scheinbar tötet, trifft Deadshot anstelle von Oliver dessen Leibwächter John Diggle, der soeben aufgetaucht ist.

Attentat auf Malcolm Merlyn

DeadshotZielt-0

Deadshot zielt auf Malcolm

Tatsächlich hat Deadshot überlebt, kann jedoch seinem Beruf nicht mehr nachgehen, da sein Auge von Oliver im Kampf zerstört wurde. Daher versinkt Deadshot in Alkoholismus bis ihn Monate später China White aufsucht und ihn anheuern will, um Malcolm Merlyn im Namen der Triaden zu töten. Obwohl er behauptet im Ruhestand zu sein, da er ohne Auge nicht mehr zielen kann, ändert er seine Meinung als China ihm ein hochtechnologisches Holovisier anbietet.

Am Abend der Gala, während der Malcolm ermordet werden soll, liegt Deadshot auf dem gegenüberliegenden Häuserdach auf der Lauer. Zusätzlich haben China und einige Handlanger sich unter die Gäste gemischt um Chaos zu verursachen und Malcolm nach draußen zu hetzen wo Deadshot ihn dann erschießen kann. Anstatt wie von China geplant läuft Malcom jedoch nicht nach draußen sondern tiefer ins Gebäude um nach Tommy zu sehen. Daher ändert Deadshot den Plan und trägt China und ihren Männern auf, Merlyn in sein Büro im Penthouse zu locken während er sich eine bessere Position sucht.

Nachdem Malcolm im Penthouse angekommen ist zerschießt Deadshot das kugelsichere Fenster mit explosiver Munition. Daraufhin feuert er mehrfach auf Merlyn und trifft diesen auch und kann ihn so schwer verletzen. Letztendlich überlebt Malcolm jedoch den Anschlag.
DeadshotTrifftDiggle

Deadshot trifft Diggle

Nachdem sie erkannt haben, dass Deadshot noch am Leben ist, machen es sich Oliver und Diggle zum Ziel, ihn zur Strecke zu bringen. Deadshot bleibt dabei jedoch auch nicht untätig und ermordet weiterhin Leute auf Auftrag. Nach einem Mord an einem Botschafter in Deutschland kommt Deadshot zurück nach Starling City um sich mit einem potentiellen Kunden zu treffen, dies ist jedoch in Wirklichkeit eine Falle der Bundesagenten von A.R.G.U.S., die Deadshot schnappen wollen.

Lawton erkennt jedoch, dass ihm eine Falle gestellt wird, und hat stattdessen Position auf einem erhöhten Ort bezogen. Von dort aus erschießt er die A.R.G.U.S.-Agenten, wird jedoch bei der Flucht von Diggle aufgehalten und es kommt zu einem Faustkampf zwischen den beiden. Lawton kann jedoch eine Pistole ziehen und zwingt den wütenden Diggle, auf die Knie zu gehen. Er spottet dass die Falle viel zu offensichtlich war und fügt zu dass er Diggle nur nicht töten wird, weil ihn niemand dafür bezahlt. Er zeigt Diggle die Tätowierung an seinem Hals, die den Namen von Diggles Bruder trägt, und erinnert Diggle spöttisch dass dort noch genug Platz für Diggles Namen ist. Daraufhin schlägt er Diggle ohnmächtig und lässt ihn in dem Treppenhaus zurück.

Gefangenschaft in Russland

DeadshotFreezer

Deadshot als Gefangener

Obwohl Deadshot aus der ganzen Sache gefahrlos entkommt, wird er einige Monate später in Russland geschnappt und in dem berüchtigten Gulag Koshmar inhaftiert. Währenddessen betreibt Diggle in den USA weiterhin die Suche nach dem Mörder seines Bruders. Seine Ex-Frau, die A.R.G.U.S.-Agentin Lyla Michaels, kann Deadshot in Russland lokalisieren, wird bei der Infiltration des Gulags aber ebenfalls geschnappt. Daher reist Diggle nach Russland und lässt sich freiwillig in dem Gulag inhaftieren, um Lyla zu retten. Nachdem Diggle nach einer Prügelei mit einem Insassen in den Kühlraum gesperrt und dort angekettet wird, findet er zu seinem Schock heraus dass dort schon jemand eingesperrt ist - Deadshot. Als dieser höhnisch fragt ob Diggle seinen Körper noch spürt, erwidert Diggle dass sein Problem ganz sicher nicht die Kälte ist.

Deadshot fragt, ob Diggle ihm immer noch nicht verziehen hat, dass er seinen Bruder getötet hat, und merkt an dass Diggle wirklich nachtragend ist. Diggle beruhigt sich etwas und erkennt, dass Lyla nicht nur Deadshots Spur, sondern Deadshot selbst gefunden hat. Deadshot hingegen offenbart, dass er weiß dass Diggle wegen der A.R.G.U.S.-Agentin im Gefängnis ist. Kurz darauf taucht ein von Diggle bestochener Agent auf und befreit Diggle. Während der Agent Diggle nach draußen bringt, wird dieser plötzlich von hinten von Deadshot mit einem Eiszapfen erstochen. Deadshot, der sich selbst befreien konnte, fragt Diggle, ob dieser etwa ohne ihn gehen will. Diggle droht, ihn sofort zu töten, aber Deadshot erinnert ihn, dass er der einzige ist, der weiß wo sich Lyla befindet. Er schlägt einen Deal vor - Er bringt Diggle zu Lyla und Deadshot befreit ihn daraufhin aus Koshmar.

KoshmarFlucht

Deadshot, Lyla und Diggle flüchten aus Koshmar

Ohne wirkliche Alternativen willigt Diggle ein. Auf der Flucht durch die Gänge von Koshmar laufen die beiden zwei Wachmännern in die Arme, welche sie überrumpeln und entwaffnen. Deadshot führt Diggle zu Lylas Zelle, fragt ihn dann jedoch was Diggle davon abhält, ihn zu töten nachdem er Lyla befreit hat. Diggle erwidert jedoch, dass er im Gegensatz zu Deadshot Ehrgefühl hat und dass Deadshot sich dies auch zulegen könnte. Nachdem sie Lyla befreit haben, brechen die beiden aus dem Gefängnis auf, wobei es schließlich zu einem Feuergefecht mit den Wärtern kommt. Oliver Queen kann sie jedoch unterstützen, wodurch Diggles Gruppe erfolgreich den Fluchtwagen erreicht.

Nachdem sie das Gefängnis verlassen und einige Distanz hinter sich gebracht haben, befiehlt Diggle dem Fahrer, den Wagen anzuhalten. Daraufhin befiehlt er Deadshot, den Wagen zu verlassen. Er richtet seine Waffe auf Deadshot, ist jedoch nicht bereit Deadshot dann zu erschießen. Als Deadshot dies erkennt, sagt er belustigt dass man Ehrgefühl halt nicht so einfach abschalten kann. Bevor er sich zum gehen wendet, fragt Deadshot aus Neugier, wie Diggle glaubt dass sein Bruder gestorben ist. Diggle behauptet, dass Deadshot einen Klienten erschießen wollte aber stattdessen Andy getroffen hat. Deadshot erwidert jedoch, dass er sein Ziel nie verfehlt, und dass Andy sein Ziel war. Diggle will wissen, wer den Mord in Auftrag gegeben hat, aber Deadshot erwidert keine Namen, sondern nur Aliasse zu kennen. Er verrät dass H.I.V.E. für den Mord gezahlt hat und wendet sich dann ab und flüchtet die Straße hinunter.

Task Force X

Deadshot gelangt jedoch in A.R.G.U.S.-Gefangenschaft und wird kurz darauf gezwungen, der Task Force X beizutreten, die vollständig aus Kriminellen besteht und die auf gefährliche Missionen geschickt werden. Jedem Teammitglied wurde insgeheim zudem eine Bombe in den Nacken transplantiert, damit deren Gehorsam gewährleistet ist. Als John Diggle und Lyla Michaels von Amanda Waller als Leiter einer Task Force X-Mission ausgewählt werden und das Team kennenlernen, ist Diggle geschockt, Deadshot wiederzusehen. Deadshot ist wie gewohnt arrogant und spöttisch und behauptet, dass ihr Task Force eher einem Selbstmordkommando gleicht.

DeadshotArgus

Deadshot als Häftling von A.R.G.U.S.

Die Gruppe wird nach Markovia geschickt um Kontakt mit dem Warlord Gholem Qadir aufzunehmen. In Markovia nimmt Bronze Tiger die Rolle von Diggles Leibwächter ein und die beiden besuchen inkognito eine Kunstgalerie, von der sie wissen dass sich Qadir dort aufhält. Während Diggle wieder Kontakt zu seinem alten Bekannten knüpft, täuscht Deadshot von draußen ein Attentat auf Diggle vor, dem Bronze Tiger als dessen Leibwächter scheinbar zum Opfer fällt. Deadshot flieht vom Dach, von dem aus er geschossen hat, um in Shrapnels Fluchtwagen zu steigen aber es stellt sich heraus das Shrapnel ohne ihn geflohen ist. Nachdem Shrapnel sich weigert, zum Missionsort zurückzukehren, terminiert Waller ihn mit seiner Bombe, von dem das Team bisher nichts wusste.

Deadshot kann zu Fuß zum Missionsquartier zurückkehren, wo sich der Rest der Task Force trifft. Er und Bronze Tiger beobachten sich amüsiert, wie Diggle und Lyla sich über den Einsatz der versteckten Bombe streiten. Kurz darauf fragt Deadshot Diggle spöttisch, ob sein Tipp mit H.I.V.E. ihn weitergebracht hat, aber Diggle fragt ebenso spöttisch, ob Deadshots Tochter Zoe weiß, was er so treibt. Deadshot verrät dass er alles nur wegen seiner Tochter tut und dass alles, was er abzüglich seiner Kosten verdient, auf ein Treuhandkonto für Zoe geht. Er behauptet dass es aber auch für sie das Beste ist, wenn sie ihren Vater nie zu Gesicht bekommt.

SharpnelVerrätDeadshot

Shrapnel lässt Deadshot zurück

Am Abend der Gala gelangt Deadshot mithilfe von Diggles Fingerabdruck in Gholems Anwesen, da Diggle auf der Gästeliste steht. Während Diggle und Lyla sich auf der Party mit Qadir treffen, schleicht Deadshot in den Keller um das Nervengas zu finden. Mithilfe seines Visiers kann Deadshot eine falsche Wand identifizieren, die sich als eine Tür entpuppt und in einen geheimen unterirdischen Bereich des Anwesens führt. Dort muss Deadshot zu seinem Schrecken jedoch feststellen, dass Qadir in der unterirdischen Basis größere Mengen des Nervengifts hergestellt hat und dass sie daher unmöglich alles unentdeckt wegschaffen können. Nachdem Amanda Waller sich durch eine Kamera in Deadshots Okular selbst ein Bild davon gemacht hat, befiehlt sie Deadshot auf Position zu bleiben. Gleichzeitig evakuiert sie aber Diggle und Lyla und schickt eine Drohne los um das gesamte Anwesen, einschließlich des Gases, zu vernichten. Diggle will Deadshot jedoch nicht zurücklassen und stürmt in den Keller, wo Deadshot spottet dass Diggle Befehle missachtet.

Plötzlich stürmen Qadirs Leibwächter in den Raum, werden von Deadshot aber mit Leichtigkeit erschossen. Deadshot merkt an dass dies nun das zweite Mal ist, dass er Diggles Leben gerettet hat, und ruft Diggle zu dass er sein Team aus dem Anwesen bringen soll. Diggle erwidert dass Deadshot Teil des Teams ist, aber Deadshot erinnert ihn an das Selbstmordkommando und behauptet dass er hier zurückbleiben und ehrenhaft sterben will. Diggle erinnert ihn aber an seine Tochter, was Deadshot überzeugt mit Diggle an die Oberfläche zurückzukehren wo bereits der Fluchtwagen wartet.

DeadshotDiggleMarkovia

Deadshot weigert sich zuerst, seinen Posten zu verlassen.

Als sie im Fluchtwagen fliehen erkennt die Task Force allerdings dass die Drohne nicht Qadirs Anwesen bombardiert sondern den Fluchtwagen verfolgt. Deadshot ist der erste, der erkennt dass die Drohne sein Bombenimplantat verfolgt und dass ihm Waller deshalb befohlen hat, an Ort und Stelle zu bleiben. Um ihrer aller Leben zu retten, nutzt Lyla Bronze Tigers Krallen um die Bombe aus Deadshot herauszuschneiden. Sie wirft das Implantat auf die Straße, wo dieses von der Drohne bombardiert und vernichtet wird.

Nach ihrer Rückkehr in die USA werden die Mitglieder der Task Force wieder von A.R.G.U.S. in Empfang genommen. Diggle begleitet Deadshot zu seiner Zelle und behauptet dass Waller impliziert hat, dass Deadshot in ein paar Jahren vielleicht begnadigt werden wird. Deadshot erwidert aber, dass sie doch beide wissen dass er nicht so lange leben wird.

Rettung der Stadt

Als Amanda Waller Wochen später beschließt, Starling City zu bombardieren um den Ausbruch des Mirakuru-Serums zu verhindern, will Diggle dies nicht hinnehmen. Zusammen mit Lyla bricht er bei A.R.G.U.S. ein und die beiden befreien die Häftlinge, einschließlich Deadshots. Obwohl Deadshot nicht gerade begeistert ist, da er immer noch eine Bombe in der Wirbelsäule hat die Waller sprengen kann, bittet Diggle ihn, ihm zu vertrauen. Er händigt Deadshot eine Waffe, mahnt aber auch an dass es keine Toten geben darf. Zusammen mit Deadshot und den anderen Gefangenen stürmt Diggle die Zentrale und hält Waller lange genug auf, so dass Oliver die Mirakuru-Soldaten stoppen und die Stadt retten kann.

Erneute Arbeit mit Task Force X

DeadshotZielt-1

Deadshot verteidigt das Team

Am Hochzeitstag von Diggle und Lyla überrascht Deadshot die beiden, indem er ihnen offenbart dass Waller sie für einen erneuten Einsatz der Task Force X einberuft. Die Gruppe, die aus Deadshot, Diggle, Lyla und Carrie Cutter besteht, wird nach Kasnia geschickt um dort den entführten Senator Joseph Cray zu befreien. Während der Reise fragt Carrie die genervte Lyla begierig über ihre Hochzeit aus. Sie ist nach wie vor in Oliver verliebt und plant, ihn in Zukunft zu heiraten. Deadshot behauptet zynisch dass nach der Hochzeit mit solchen Missionen wie ihrer aktuellen Schluss ist. Als Familienvater behauptet Diggle das Gegenteil, aber Deadshot behauptet dass Diggle und Lyla sich nie sicher sein können, ob sie auch wieder nach Hause kommen, und dass sie ihr Kind damit gefährden. Zu Carries Schrecken behauptet Deadshot dass Liebe einem Kopfschuss gleichkommt.

Am Krankenhaus angekommen gibt Deadshot dem Team Deckung und erschießt die Wachen, die draußen patroullieren. Zusammen stürmt das Team dann die Halle und tötet die Geiselnehmer. Es stellt sich aber heraus., dass Cray selbst der Kopf hinter der Entführung ist. Er zieht eine Waffe und schießt auf Carrie, die aber von Deadshot zur Seite gestoßen wird, der stattdessen von der Kugel getroffen wird. Dies führt dazu, dass Carrie sich schlagartig in ihren "Helden" Deadshot verliebt. Die Task Force zieht sich aus dem Hauptraum zurück, wo das Team Deadshots Schusswunde verbindet. Als Diggle das Tattoo mit dem Namen seines Bruders sieht, hält er kurz inne, arbeitet dann aber weiter.

DeadshotBleibtZurück

Deadshot opfert sein Leben für das Team

Als Diggle und Lyla erkennen, dass sie zahlenmäßig unterlegen sind und dass Crays Männer Brandbomben heranschaffen, um sie alle zu töten, ist es überraschenderweise Deadshot, der ihnen wieder Mut verleiht, und ihnen sagt dass Diggle und Lyla wieder zu ihrer Tochter zurückkehren werden. Erneut stürmen sie den Hauptraum, wo sie sich ein Feuergefecht mit Crays Männern liefern. Während sie die Geiseln herausbringen gibt Deadshot ihnen Unterstützungsfeuer vom Dach aus. Als er dann von Diggle kontaktiert wird und gefragt wird, wann er zu ihnen stößt, offenbart Deadshot jedoch dass er gar nicht zu ihnen stoßen wird. Er behauptet, dass Diggle und Lyla es zu ihrer Tochter zurückschaffen müssen, und dass er daher vom Dach aus weiter Crays Männer zurückhalten wird, selbst wenn dies seinen Tod bedeutet. Tatsächlich kann Deadshot vom Dach aus die Evakuierung sichern, hat aber keine Zeit mehr selbst das Dach zu verlassen. Stattdessen betrachtet er lächelnd ein Foto seiner Tochter, bevor er in der Explosion des Gebäudes getötet wird.

Nachdem das Chaos gelichtet ist, manipuliert Cray die Berichterstattung der Geschehnisse. Er besticht die Zeugen mit Geld, woraufhin schließlich behauptet wird, dass Deadshot der Anführer der Terroristen war.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Arrow

Hauptschurken
Malcolm Merlyn | Slade Wilson | Isabel Rochev | Sebastian Blood | Ra's al Ghul | Damien Darhk | Andrew Diggle | Prometheus | Black Siren | Cayden James | Ricardo Diaz

Andere Schurken
Adam Hunt | Al-Owal | Amanda Waller | Anthony Ivo | Billy Wintergreen | Bronze Tiger | Captain | Carrie Cutter | Chase | China White | Clock King | Constantine Drakon | Cooper Seldon | Cyrus Gold | Cyrus Vanch | Danny Brickwell | Deadshot | Dr. Webb | Edward Fyers | Edward Rasmus | Frank Bertinelli | Garfield Lynns | Gholem Qadir | Graf Vertigo | Helena Bertinelli | Hoods | Isaac Stanzler | Jake Simmons | Jason Brodeur | Joseph Cray | Joseph Falk | Komodo | Lydia Cassamento | Mark Shaw | Martin Somers | Matthew Shrieve | Mayor | Milo Armitage | Mr. Blank | Murmler | Officer Daily | Puppenmacher | Remy Cartier | Royal Flush-Gang | Ted Gaynor | Shrapnel | Werner Zytle | Winnick Norton

           Bösewichte aus The Flash

Hauptschurken
Eobard Thawne | Zoom | Savitar | Clifford DeVoe

Andere Schurken
Atom-Smasher | Brie Larvan | Clay Parker | Clock King | Clyde Mardon | Danton Black | Farooq Gibran | General Eiling | Grodd | Hannibal Bates | Hartley Rathaway | Kyle Nimbus | Leonard Snart | Lisa Snart | Marcus Stockheimer | Mark Mardon | Mick Rory | Roy Bivolo | Sand Demon | Shawna Baez | Simon Stagg | Tony Woodward | Trickster | Trickster II | Vincent Santini

           Bösewichte aus Legends of Tomorrow

Hauptschurken
Vandal Savage | Eobard Thawne | Malcolm Merlyn | Damien Darhk | Mallus

Andere Schurken
Black Flash