FANDOM


Die Anti-Personen-Einheit ist eine Gruppe von Antagonisten in Shingeki no Kyojin/Attack on Titan. Sie sind eine von Kenny Ackermann angeführte Spezialtruppe der Militärpolizei von Paradis und besitzen technologisch hochwertige Ausrüstung, die die Militärpolizei geheim hält. Neben Kenny besteht der Trupp aus 48 Soldaten. Wie ein Großteil der Militärpolizei sind sie Handlanger von Rod Reiss, dem König der Mauern.

Der Trupp wird gegründet, um gegen die Rebellen um die ehemalige 104. Trainingseinheit vorzugehen. Dies geschieht unter dem Vorwand, dass diese für den Tod von Dimo Reeves verantwortlich sind, tatsächlich steckt aber Kenny selbst hinter dem Mord. Die "Rebellen" sollen vernichtet werden, da sie zu viel über die wahren Geschehnisse innerhalb der Mauern wissen.

Geschichte

Der Trupp tritt das erste Mal auf, als Kenny, seine Vize-Leiterin Traute Carven und weitere Soldaten entsandt werden um Historia Reiss - Rod Reiss' Tochter - und Eren Jäger in Empfang zu nehmen, welche zuvor von der Reeves-Organisation entführt wurden. Kenny befürchtet jedoch dass Reeves die Seiten gewechselt hat und tötet ihn deshalb. Der Trupp ermordet die restlichen Begleiter von Reeves, sie übersehen jedoch dessen Sohn Flegel. Kenny befiehlt seinen Truppen nun, Eren und Mikasa fortzubringen und dadurch eine Falle für die restlichen Späher zu legen. Die Morde an Reeves und seinen Leuten wird ebenfalls auf die Späher geschoben.

Während Eren und Historia auf einem Wagen durch den Stohess-Distrikt gefahren werden, erwarten Kenny und seine Truppen einen Befreiungsversuch durch die Späher. Tatsächlich erkennen sie einige vrdächtige Personen in Zivilkleidung, die dem Wagen folgen, und der Trupp handelt sofort. Mithilfe ihrer mit Schusswaffen, die für den Gebrauch gegen Menschen gedacht sind, versehener 3D-Manöver-Ausrüstung nähern sie sich heimlich den Spähern und erschießen einige von ihnen kaltblütig. Lediglich Levi kann einem Angriff haarscharf entgehen und seinen Onkel Kenny durch eine List zu besiegen. Er macht sich nun zur Flucht auf, tötet dabei allerdings drei Mitglieder des Rebellen-Unterdrückungstrupps. Levi und die verbliebenen Mitglieder seines Trupps entkommen erfolgreich, was zu den Toden von insgesamt 12 Mitgliedern des Unterdrückungstrupps führt. Der Mord an diesen Mitgliedern des Unterdrückungstrupps wird dem Levi-Squad aber zusätzlich zur Last gelegt.

Wenig später beschützt der Trupp die unterirdische Reiss-Kapelle, in der Rod Reiss versucht Erens Titanenkräfte auf seine uneheliche Tochter Historia zu übertragen. Sie erwarten einen weiteren Befreiungsversuch von Levi und seinen Truppen. Als dieser stattfindet, nutzen die Feinde jedoch Rauchgranaten um die Sichtbarkeit innerhalb der Höhle zu reduzieren. Dadurch haben sie aufgrund ihrer Ausrüstung einen Vorteil und sind in der Lage, einige Mitglieder des Rebellen-Unterstützungstrupps zu töten. Der Rest des Trupps wird ausgelöscht als Rod Reiss sich bei seinem Versuch selbst in einen 120 Meter großen Titanen verwandelt, dessen Gewicht die gesamte Höhle zum Einsturz bringt.

Galerie

Navigation

           Bösewichte aus Attack on Titan

Paradis
Rod Reiss | Kenny Ackermann | Flocke Forster | Traute Carven | Djel Sanes | Anti-Personen-Einheit | Menschenhändler | Nicholas Lobov | Karl Fritz

Marley
Titanenwandler
Zeke Jäger | Reiner Braun | Berthold Fubar | Annie Leonhardt
Andere
Willy Tybur | Gross

Titanen
Dina Jäger | Bärtiger Titan | Gieriger Titan