FANDOM


“KRIIIIIIE! Ich wollte die Macht von dieser Pri- hihi-nzessin... Aber jetzt nicht mehr! Du bist noch vie-hihi-l mächtiger als sie... und böser!”

— Antasma zu Bowser

Antasma ist der böse Fledermauskönig aus Mario & Luigi Dream Team Bros.

Biografie

Antasmas Hintergrund Geschichte

Antasma war mal eine ganz normale Fledermaus auf der Insel "La Dormita". Jedoch hat Antasma den Albtraum von einem Mitglied eines antiken Volkes namens "die Kisse" aufgesaugt und verwandelte sich dadurch in das Ding, was Antasma heute ist. Dieser Albtraum gab ihm genügend Kräfte, um das gesamte Volk der Kisse auszulöschen. Antasma wollte dafür den "Finstersten" klauen, der jeder Person, egal ob "gut" oder "böse", einen Wunsch erfüllt. Dies hat Antasma geschafft, wurde aber von dem Volk der Kisse erwischt. Es gab einen jahrelangen Krieg, und Antasma war einfach mächtiger als alle anderen. Doch als alles hoffnungslos verloren schien, hatte der Älteste der Kisse, "Traumworth", eine Idee. Sie könnten die mächtige "Pennhenne" heraufbeschwören und würden Antasma, während er sich wieder regeneriert, in die "Traumwelt" verbannen. Und genau so geschah es: Die Pennhenne schwächte Antasma enorm und während dieser Zeit machten die "Kissemeister" ein Traumportal auf, wo sie Antasma verbannen wollten. Doch gerade, als sich das Portal schließen wollte, zerstörte Antasma im letzten Moment den Finstersten. Seine Splitter flogen um die ganze Insel und versteinerten alle lebenden Kisse. In der "Wachwelt" waren sie versteinert und in der Traumwelt saßen sie in "Alptraumsplittern" fest.

Antasmas Verbannung in die Traumwelt

Antasma schmorte Jahrtausende lang in der Traumwelt. Das einzige, was ihn retten konnte, war eine Macht, die noch größer ist, als die Traumwelt selbst. Also suchte Antasma nach dieser Macht, bis er sie eines Tages fand. Antasma drang in Luigis Traum ein und fand diese Macht. Diese Macht saß in einer Prinzessin namens "Peach". Antasma wartete auf die richtige Gelegenheit, sie zu finden und sie dann zu kidnappen.

Peaches Entführungs

Als Luigi ausversehen ein Traumportal öffnete, wurde Prinzessin Peach reingelockt und gekidnapped. Mario folgte Antasma in die Traumwelt und sah ihn. Antasma sah aus wie Nebel mit zwei gelben Augen und diesem Moment kam es zum ersten Kampf.

Der erste Kampf gegen Antasma

Antasma stellte Kopien von Mario her, die Mario angriffen. Antasma zog sich jedoch vom Kampf zurück, was ihm danch den Vorteil gab, vor Mario in die Traumtiefen zu fliehen.

Antasma und Bowser

Als es Mario und Luigi in die Traumtiefen geschafft haben merkten sie erst am Ende das Bowser ihnen gefolgt ist. Bowser schleuderte Antasma (der mittlerweile eine Fledermaus ist) weg und beschimpfe Mario wegen seiner Unfähigkeit Prinzessin Peach von einer Fledermaus entführen zu lassen. Doch da kam Antasma zurück und flog direkt auf Bowsers Gesicht zu. Antasma redete Bowser ein er könnte ihn unglaublich mächtig machen und machte auch andere Versprechen. Im Gegenzug wollte Antasma nur, dass Bowser auch ihm hilft. Bowser ließ sich auf Antasma ein und wurde damit stärker als in den normalen Spielen.

Der zweite Kampf gegen Antasma

Die meisten Attacken von Bowser kamen bereits in den alten Spielen vor, doch dieses mal waren sie verbessert. Es gab einen harten Kampf zwischen Mario und Bowser, den Mario gewann. Doch Bowser hatte dank Antasma noch einen Trick auf Lager. Bowser schoss einen riesigen Feuerstrahl aus seinem Maul und paralysierte Mario, Luigi und Peach. Bowser wollte Peach mitnehmen, doch Antasma sagte, dafür währe auch später Zeit. Dank Bowsers enormer Kraft konnte er Antasma aus der Traumwelt befreien und die beiden machten sich danach auf den Weg, den "Traumstein" (der wie der Finstersten funktioniert) zu finden.

Der Traumstein

Nachdem sich Mario, Luigi und Peach durch die Traumtiefen durchgekämpft haben machten sie sich auch auf den Weg zum Traumstein, der sich anscheinend in der "Nickerwüste "befindet. Nach einem langen Marsch durch die Nickerwüste kamen Mario und Luigi endlich am Podest des Traumsteins an. Doch Antasma und Bowser waren ihnen zuvorgekommen. Sie nahmen dem Traumstein und flohen zum "Pyamagipfel" wo sie ihren bösen Plan beenden wollten.

Die Wahre Macht des Traumsteins

Mario und Luigi jagten Antasma und Bowser verbittert den Pyamagipfel hoch, wo sie in eine Konferenz zwischen Antasma, Bowser, Kamek und dem Elite Trio vorfanden. Noch bevor Mario und Luigi in die Konferenz reingeplatzt sind, konnten sie herausfinden, dass der Traumstein nur mit einer bestimmten Traum-Energie angetrieben werden kann. Als Mario und Luigi jedoch reinplatzen, zauberte Antasma die Töne des "Schlummer-Grooves". Mario und Luigi konnten sich noch retten, doch alle anderen Bewohner waren in einem tiefen Schlaf versunken. Irgendwann hatte der Traumstein genug Energie für eine Wunsch. Doch davor hielt es Antasma für nötig, seine wahre Gestalt zu zeigen. Als sie sich dann gestritten haben, was sie wohl für die Welteroberung brauchen würden, schlug Antasma eine mächtige Festung vor. Kurz darauf stand die Festung auf dem Pyamagipfel. Antasma und Bowser stiegen ein und nannten die Festung: "Bowsers neue Festung". Doch gerade als das Schurken-Team einstieg, fragte Bowser Antasma, was er eigentlich im Gegenzug will. Antasma antwortete, dass er nur in Bowsers neuer Welt tun und lassen kann, was er will. Danach zeigte Antasma Bowser eine kleine Demonstration von Bowsers neuer Festung, wie sie fliegen konnte und dass sie eine kleine Nebeninsel von La Dormita zerstören konnte. Allerdings brauchte Bowsers Neue Festung, Traum-Energie um die Festung anzutreiben. So kam es dass Bowser seine halbe Armee geschickt hat um Traum-Energie herzustellen.

Bowsers Neue Festung

Nachdem Mario und Luigi Bowsers neue Festung vom Himmel geholt hatten, rannten sie in die Festung, um Antasma und Bowser aufzuhalten. Doch komischerweise fanden sie ab und zu mal komische, energiegefüllte Ranken und Schergen wie Flamm-Anatsmaton oder Antasmakais. Antasma währenddessen wünschte sich vom Traumstein, Traumportale erschaffen zu können. Kurz darauf konnte Antasma das. Außerdem dachte er, dass Mario und Luigi müde sein müssten, wenn sie in Bowsers Kammer eintreten. Antasma wollte auch ein Ablenkungsmanöver, wofür sich Kamek meldete. Kamek vertauschte dank seiner Magie die Wege bei den Türen und floh dank Antasmas neuer Fähigkeit in die Traumwelt. Jedoch besiegten Mario und Luigi Kamek. Während dieses Ablenkungsmanöver hat Antasma Bowser für den nächsten Traum schlafen gelegt.

Bowers Albtraum

Als Mario und Luigi endlich bei Bowsers Kammer ankamen, sahen sie nur Bowser, der mit einem Schutzschild auf dem Antasma-Kissen schlief. Außerdem gingen von Bowsers Bett diese komischen Ranken aus, um die Festung zu versorgen. Luigi legte sich auf einer Ranke schlafen, um in Bowsers Albtraum zu gelangen. Dort lernten sie die wahre Macht der Träume kennen.

Bowsers Verrat an Antasma

Nachdem Mario und Luigi Traum-Bowser in Bowsers Albtraum besiegten, flohen Antasma und Bowser in der Wachwelt aus Bowsers Kammer. Mario und Luigi mussten nur einen Aufzug hochfahren, um zu einen weiteren Raum in der Festung zu kommen. "Prinz Traumbert" (Anführer der Kisse) sagte Antasma, was er mit ihm tun würde, wenn er ihn und Bowser besiegen wird. Antasma antwortete, er würde niemals verlieren, da er dieses mal Bowser aus seiner... Noch bevor er den Satz beendete, nahm Bowser Antasma und schmiss ihn vor Mario und Luigis Füße. Bowser sagte, es ging immer nur nach Antasmas Nase und er würde nun alleine die Welt erobern. Mit diesen Worten floh Bower aus diesem Raum und rann zum letzten Raum in der Festung. Währenddessen war Antasma frustriert. Doch Prinz Traumbert ließ nicht locker. Er griff Antasma an und es kam zum Kampf. Prinz Traumbert war zwar in der Wachwelt stärker, doch Antasma öffnete ein Portal, wo sie den Kampf fortführten. Dort verlor Prinz Traumbert den Kampf und sagte, dass Antasma nun viel stärker ist als früher.

Antasmas finaler Kampf

Als Mario Antasma in die Traumwelt folgte, verwandelte sich Antasma in einen Dämon, der Antasnacks isst, was seinen Angriff stärkt. Antasma kopiert sich mehrmals und wirft komische energiegeladene Bälle nach Mario. Außerdem kann er sich in zehn Fledermäuse verwandeln. Auch kann er aus Marios Seele Luigi klauen und dann fressen. Auch heilt er sich öfters. Aber seine größte Schwachstelle ist eine Attacke, bei der er seine Antasnacks zu einem Ringe verarbeitet. Diesen wirft er auf Mario. Wenn Mario nicht im Ring ist, trifft ihn eine Schockwelle, die ihm bis zu 258 KP nehmen kann. Doch wenn er im Ring ist, trifft die Schockwelle Antasma, die diesem über hundert Lebenspunkte nimmt. Nachdem Mario Antasma besiegte, gingen beide aus der Traumwelt. Mario ging heil raus, aber Antasma blies sich selbst auf und platze. Das war das Ende vom bösen Fledermauskönig Antasma.

Schwäche

Antasma hat zwei große Schwächen:

  1. Die erste ist, wenn er sich in ein dutzend Fledermäuse verwandelt. So kann er einem zwar böse Verletzungen zufügen, doch wenn man perfekt kontert, kannst man ihm mindestens 25 KP abziehen.
  2. Die zweite und größte Schwachstelle ist wieder eine Konter. Wenn Antasma ungefähr 1000 KP abgezogen wurden, beginnt er einen Ring aus "Antasnacks" zu machen. Diese Antasnacks sind dieses mal jedoch explosiv. Man muss, wenn Antasma den Ring, wirft in die Mitte des Rings rennen. Wenn man dann im richtigen Timing springst, entblößt sich eine Schockwelle, die Antasma mindestens 151 KP abziehen sollte.

Auftreten

  • Mario & Luigi Dream Team Bros

Sonstige Informationen

  • Antasma hat vier verschiedene Gestalten
  • Zudem ist der das Maskottchen des Antagonisten-Wikis

Video

The incredible Antasma
The Final Antasma Battle - Mario & Luigi- Dream Team Music

The Final Antasma Battle - Mario & Luigi- Dream Team Music

Antasmas Thema beim finalen Kampf